Zweiter Frühling für autsch.de

Die Humor- und Spaßseite “autsch.de” erlebt ihren zweiten Frühling. “Das Unterhaltungsportal startet als gnadenlose Humor-Website im deutschsprachigen Internet neu durch”, teilt Planet49, der neue Besitzer des Angebots mit. Der Gewinnspielanbieter übernahm “autsch.de” bereits […]

Die Humor- und Spaßseite “autsch.de” erlebt ihren zweiten Frühling. “Das Unterhaltungsportal startet als gnadenlose Humor-Website im deutschsprachigen Internet neu durch”, teilt Planet49, der neue Besitzer des Angebots mit. Der Gewinnspielanbieter übernahm “autsch.de” bereits im vergangenen Jahr.

Seinen ersten Frühling erlebte “autsch.de” vor sechs Jahren. Damals war die Spaßseite des Unternehmens Exactive sogar Kooperationspartner von RTL. Zeitweise war “autsch.de” die bekannteste Spaßseite im deutschsprachigen Netz. Dann der Abstieg: Ende 2002 versuchten die Nürnberger Domain, Marke und alle Inhalte via “eBay” (Startgebot: 110.000 Euro) zu versteigern. Ohne Erfolg. Es folgte ein tiefer Dornröschenschlaf. Nun soll “autsch.de” als Spaß-Community zu neuem Ruhm kommen. Mit großen Communitys können und wollen die Planet49-Macher dabei nicht konkurrieren. Der Fokus liegt bei “autsch.de” deswegen insbesondere auf Filmchen, Bildern und Texten bei denen die Schadenfreude im Fokus steht.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.