LinkLift expandiert ins Ausland

Der Link-Marktplatz “LinkLift” ist in Spanien und Italien gelandet. Die Ableger werden in bester Web-2.0-Manier vom Unternehmenssitz in Berlin aus betreut – selbstverständlich mit lokaler Telefonnummer und Support in der Landessprache. Die weitere […]

Der Link-Marktplatz “LinkLift” ist in Spanien und Italien gelandet. Die Ableger werden in bester Web-2.0-Manier vom Unternehmenssitz in Berlin aus betreut – selbstverständlich mit lokaler Telefonnummer und Support in der Landessprache. Die weitere Auslandsexpansion hat Gründer und Geschäftsführer Chris Schagen bereits fest eingeplant. Als Nächstes ist der Schritt nach Frankreich und Polen geplant. Später will er dann auch den Sprung nach Großbritannien wagen.

An den Start ging “LinkLift” Ende des vergangenen Jahres. Zu den Investoren gehören Ron Hillmann, Arend Lars Iven und Bernd M. Michael. Das Geschäftsmodell ist schnell erklärt: Website-Betreiber können beim Link-Marktplatz Werbeflächen auf ihrer Online-Präsenz zur Verfügung stellen und Werbungtreibende können diese buchen. Im Gegensatz zu Google AdSense erfolgt die Abrechnung nicht nach Anzahl der Klicks. Website-Betreiber bekommen einen monatlichen Fixbetrag. Die Höhe ist unter anderem von der Platzierung der Links abhängig.

Bisher haben sich nach Unternehmensangaben knapp 1.000 Websitebetreiber bei “LinkLIft” angemeldet. Darunter eine Menge Weblogs. In diesem Jahr will Schagen einen Umsatz in Höhe von einer Millionen Euro einfahren.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: University Update - Google - LinkLift expandiert ins Ausland

  2. “Die Ableger werden in bester Web-2.0-Manier vom Unternehmenssitz in Berlin aus betreut”

    Was ist nun daran beste Web-2.0-Manier? ;)

  3. Pingback: Nur 1000 Publisher bei Linklift? | Bloganbieter.de Blog

  4. @martin: ins ausland ohne dort gleich filialen zu eröffnen. vor 6-7 jahren ist man da noch GANZ ANDERS rangegangen. der aktuelle ist mehr so der vorsichtige und vernünftige ansatz …

  5. @ Martin

    Andre hat es schon schön erklärt. Trotzdem melde ich mich auch zu Wort. Vor einigen Jahren hieß Auslandsexpansion Mitarbeiter vor Ort einstellen, Büro mieten etc. Inzwischen läuft so etwas anders – sprich günstiger. Viele Startups steuern die Expansion aus den eigenen Räumen in Deutschland.

  6. Wenn Du einen regionalen Markt erobern willst, dann musst Du vor Ort sein. Und sei es über Partner. Alles andere ist Investorenaugenwischerei….

  7. @ Joachim Graf

    Am Anfang lässt sich der Schritt in ein anderes Land am besten von Deutschland aus steuern. Nicht umsonst heuern immer mehr Startups Muttersprachler an. Warum sollte dies Investorenaugenwischerei sein, schließlich ist es erheblich günstiger als die Expansion mit eigenen Büros etc. im jeweiligen Land.

  8. @Alexander und Andre

    Danke. Besser hätte man es nicht erklären können.



  9. kabukiman

    die sollten erstmal sehen, dass sie hier mit Ihrem Handling klar kommen, ist teilweise immer noch unterirdisch…

  10. Alles klar. Ich dachte schon, “beste Manier” bezog sich auf Berlin als womögliche neue Web-2.0-Hauptstadt.

  11. seit jahren sind wir im affiliate marketing und suchmaschinen marketing fuer deutsche kunden auch international taetig. in dem bereich ist es ueblich, die internationalen aggregatoren zu nutzen und mit muttersprachlern von berlin aus zu steuern. wenn das produkt im netz global tauglich ist, dann reicht das fuer einzelne laenderstarts, um eine penetration erfolgreich zu beginnen. fuer europa funktioniert es.

    eine ausdehnung in andere kontinente ist da komplizierter. zumindest bestaetigen das die erfahrungen. europa ist nun einmal ein haus und funktioniert als solches. ausserhalb waere es wohl sinnvoll, vor ort zu agieren.

    gruesse aus buenos aires;-)

  12. Pingback: Interview mit Christian Schagen von Linklift.de » Ranking Konzept - SEO News

  13. Pingback: Praktikum in einer Startup Bude | Thinkomat - Die Ideenentwicklungsmaschine

  14. Pingback: DimidoBlog » Bloglinks der Woche 25.06.-01.07.2007

  15. Pingback: AdShopping vermarktet Textlinks :: deutsche-startups.de

  16. Pingback: AdScale versteigert Werbeflächen :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle