vesseltracker.com ortet Schiffe

Auf Nord- und Ostsee schippern jeden Tag unzählige Schiffe hin und her. Dank “vesseltracker.com” kann man nun jederzeit sehen, welche Schiffe gerade unterwegs sind bzw. wo ein bestimmtes Schiff gerade ist. Grundlage dafür […]

Auf Nord- und Ostsee schippern jeden Tag unzählige Schiffe hin und her. Dank “vesseltracker.com” kann man nun jederzeit sehen, welche Schiffe gerade unterwegs sind bzw. wo ein bestimmtes Schiff gerade ist. Grundlage dafür ist das Automatische Identifikationssystem – kurz AIS. Alle Schiffe, die mit AIS ausgestattet sind, senden via Funk verschiedene Daten (beispielsweise Rufzeichen / Name, Länge / Breite und Schiffstyp durch die Gegend. Diese Daten können mit jedem AIS-Empfangsgerät in Reichweite empfangen und ausgewertet werden. Die “vesseltracker.com”-Macher um Geschäftsführer Ralf Paahsen haben dazu 25 Antennen an die Küste (von Göteborg bis Gibraltar) gestellt.

Neben der Live-Beobachtung spielt auch die Vergagenheit bei “vesseltracker.com” eine Rolle. “Die Stammdaten aller Schiffe, die schon einmal in unserem Empfangsbereich waren, können Sie in unserem Schiffsarchiv mit Schiffsfotos abrufen”, heißt es auf der Website. Abgerundet wird die kleine Schiffwelt mit einer Foto-Community. Rund 30.000 Schiffsbilder haben die Nutzer nach Unternehmensgaben seit dem Start im November bereits hochgeladen. Das kostenlose “vesseltracker.com”-Angebot nutzen demnach derzeit 6.000 User. Das kostenpflichtige Premiumangebot wurde bisher 150 verkauft. Die kostenpflichtige Variante gibt\’s ab 41 Euro monatlich. Als Zielgruppe haben die Hamburger unter anderem Logistikdienstleister, Speditionen und Hafengesellschaften im Auge.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. hört sich schon ein bisschen an wie http://www.sailwx.info/shiptrack/shiplocations.phtml

    Nur dass diese für umme sind.

  2. Eins steht fest: Optisch sind beide Angebote keine Offenbarung.

Aktuelle Meldungen

Alle