Tripsbytips ist online

Uwe Frers, Gründer und Geschäftsführer von “Tripsbytips“, hat sein Versprechen gehalten. “Egal was passiert, im Mai sind wir da”, sagte er im vergangenen Monat gegenüber “deutsche-startups.de“. Und tatsächlich ist die neue Reise-Community nun […]

Uwe Frers, Gründer und Geschäftsführer von “Tripsbytips“, hat sein Versprechen gehalten. “Egal was passiert, im Mai sind wir da”, sagte er im vergangenen Monat gegenüber “deutsche-startups.de“. Und tatsächlich ist die neue Reise-Community nun fristgerecht gestartet.

Frers beschreibt “Tripsbytips” als “Community für den ehrlichen Erfahrungsaustausch zwischen Reisebegeisterten. Von Mitgliedern veröffentlichte Reisetipps, Hotelbewertungen, Restaurantkritiken, Reisetagebücher und Reisebilder schaffen Transparenz und bieten Inspiration für andere Reisende. Zusätzlich verknüpft Tripsbytips durch intelligente Matchingmethoden Reisende mit ähnlichen Interessen”.

Das Ziel ist eindeutig: “Tripsbytips” soll “die größte deutschsprachige Community für den Erfahrungsaustausch unter Reisebegeisterten” werden.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Kris

    “Tripsbytips” soll “die größte deutschsprachige Community für den Erfahrungsaustausch unter Reisebegeisterten” werden.

    – dann laßt Euch mal schnell nen neuen Namen einfallen, bei der doch deutlich älteren Zielgruppe kriegste den Zungenbrecher wohl in 1000 Jahren nicht etabliert, vielleicht kannst du auch gleich noch die Vokale weglassen – ansonsten, warum nicht…



  2. Marco

    Was soll an einem restlos vollbesetztem Markt mit 500 Playern, in dem hier ne Million in Anzeigen fließt und dort ne Million in Spots nicht “eindeutig” sein – wer sollte da Zweifel daran haben dass dieser Staubkorn im Reiseuniversum selbiges aus den Angeln hebt… mal ehrlich träumt weiter



  3. Benjamin Ahlers

    Name ist echt komisch – wär cool wenn es mal eine Plattform gäbe, bei der man nach Leuten suchen könnte, die man mal irgendwann im Urlaub kennengelernt hat. stayfriends in cool, ohne Abzocke natürlich und nur für Urlauber.

  4. Pingback: Traveller News

  5. Pingback: Askerus dreht den Spieß um :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle