3 neue Start-ups Mutige Frauen: vonKieni, energiebox24, mundoido

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es täglich neue Start-ups in Kurzform vor. Heute stellen wir 3 neue Start-ups von Gründerinnen vor. vonKieni, energiebox24 und mundoido starten durch. energiebox24 zum Beispiel, möchte umweltfreundlich Energie versenden.
Mutige Frauen: vonKieni, energiebox24, mundoido

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es deswegen täglich neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

vonKieni – Adel verpflichtet

Elitär: Die Gründerin Ninett von Kitzel hat es sich zu Aufgabe gemacht, Familientradition und E-Commerce miteinander zu vereinen. Mit vonKieni möchte die blaublütige Gründerin ihr Familienwappen als Marke etablieren. Besonders stolz ist sie dabei auf ihr Wappen: “Das Vonkieni-Label beruht auf echtem Adelswappen, deren Führungsberechtigung nur ich habe (und meine Töchter, solange die ihren Namen nicht ablegen)”. Copycats sind also nahezu ausgeschlossen. Jedes Kleidungsstück kann nach individuellen Wünschen bestickt werden, desweiteren ist die Produktions des Labes 100 Prozent “Made in Germany”. Trotz Adel möchte von Kitzel aber eine faire Produktion zu fairen Preisen. Ein Polohemd mit Bestickung gibt es bereits ab rund 60 Euro.

energiebox24 liefert neue Energie

Energiegeladen: Das Stuttgarter Start-up energiebox24 möchte umweltschonend Energie und Zufriedenheit versenden. Mit den Boxen “Brautbox Licht” oder “hardworking Woman” soll Stress der Vergangenheit angehören. “In meinem Onlineshop wähle ich mit großer Sorgfalt Produkte aus, die eine positive Wirkung auf Körper, Geist, Natur und unser soziales Miteinander haben”, erklärt Gründerin Anki Khali. Sie hat den Wunsch mit ihrer Energiebox “bestimmten Personen etwas ganz Besonderes schenken”. Gefüllt ist die Box mit Produkten, die energievoll sein sollen, die einem selbst und der Umwelt gut tun. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit die Produkte einzeln zu erwerben.

Bestens Aufgeklärt mit mundoido

Hörenswert: mundoido produziert Audioguides für kulturelle Stätten und historische Städte als Smartphone-App. “Die Apps sollen Geschichte lebendig machen”, so die Gründerin Juliane Israel, die selbst Archäologin und reise-begeistert ist. “Die Audioguides begleiten den Besucher über mysteriöse Tempel, trutzige Burgen oder imposante Paläste, erzählen von geheimnisvollen Riten und mächtigen Herrschern. Die Rundgänge führen über mehrere Hörstationen und sind mit atmosphärischen Geräuschkulissen und szenischen Einspielungen gespickt. Eindrucksvolle Fotografien untermalen das Erzählte und Interviews mit Experten und Einheimischen liefern authentische Informationen aus erster Hand”, erklärt Israel. Über eine GPS-basierte, interaktive Karten können die Nutzer entweder einer geführten Tour folgen oder ihre Route ganz individuell gestalten.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.

Aktuelle Meldungen

Alle