Start-up-Radar OneLife macht die gute, alte Patientenakte mobil

Schon vor dem offiziellen Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch OneLife, eine App, die die Patientenakte mobil macht.
OneLife macht die gute, alte Patientenakte mobil

“Eine bessere Zukunft für Patienten” verspricht OneLife. Zum Konzept heißt es auf der Website weiter: “Stellen Sie Sich vor, es gäbe eine völlig neue Art Ihre Gesundheit zu verwalten. Während Medizin und Technologie in den letzten Jahrzehnten bahnbrechende Forstschritte gemacht haben, hat sich aus Sicht des Patienten nicht viel verbessert. Stellen Sie sich vor, es gäbe eine App, die Ihre Patientenakte von verschiedenen Ärzten automatisch zusammenfasst. OneLife sammelt Gesundheitsdaten von unterschiedlichen Fachärzten, bereitet diese intelligent auf um ein besseres Verständnis seitens des Patienten zu fördern”. Geführt wird das Hamburger E-Health-Start-up mit Büro in Berlin von David Schärf. Auf der Next14 stellte sich OneLife bereits einem ausgewählten Publikum vor. Wer sich für OneLife interessiert, kann sich aktuell in eine Warteliste eintragen.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die deutsche Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen und Monaten das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. Wir berichten gerne über Euch!

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

  • Jens Büscher

    Als amagno haben wir die Erfahrung gemacht, dass Unternehmen selbst banale Dokumente trotz bester Verschlüsselung und Usability nicht der Cloud anvertrauen … ich bin mal gespannt, ob die Menschen Ihre intimsten Gesundheitsdaten einer Cloud anvertrauen … Die Idee ist schön, aber ich hoffe, man hat diese große Angst vor der Cloud nicht im Konzept vergessen.

Aktuelle Meldungen

Alle