Fast alle deutschen Sharing Economy-Start-ups, die man kennen muss

Die Sharing Economy ist mal wieder in aller Munde. Die CeBIT trommelte zum Bommthema in den vergangenen Tagen unter dem Schlagwort Shareconomy. Das Startup Friendsurance (www.friendsurance.de) nahm den Hype um das Thema zum […]
Fast alle deutschen Sharing Economy-Start-ups, die man kennen muss
  • Von Karl Müller
    Dienstag, 12. März 2013
  • 1 Kommentar
  • 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...

Die Sharing Economy ist mal wieder in aller Munde. Die CeBIT trommelte zum Bommthema in den vergangenen Tagen unter dem Schlagwort Shareconomy. Das Startup Friendsurance (www.friendsurance.de) nahm den Hype um das Thema zum Anlass, eine spannende Infografik (siehe oben; eine große Version gibt es nach dem Klick ins Bild) zu bauen: “Wir haben die CeBIT einfach mal zum Anlass genommen und für euch eine Infografik zur Shareconomy Landschaft zusammengestellt, um euch einen besseren Überblick über die Unternehmen und deren Services (siehe Links unten) zu geben. Das Ganze in Form eines U-Bahn-Netzes, denn wer fährt in Zeiten von Shareconomy noch mit dem eigenen Auto?”

Passend zum Thema auch eine Präsentation mit dem Titel “What Drives the Sharing Economy?” Matthias Schrader (siehe unten). Beides zusammen ist ein guter Start in die bunte Welt der Sharing Economy.

Anzeige

Aktuelle Meldungen

Start-up-Radar fablife bietet Männern die schönen Dinge des Lebens

Personalien Zu- und Abgänge bei Flipintu, CatCap, Trademob und Co.

Die Höhle der Löwen #dhdl Knüppelknifte und Co. wagen sich heute vor die Vox-Löwen

E-Commerce-Lösung für alle Wundery: günstige Online-Shops für jedermann