#Brandneu 7 neue Startups, die jeder kennen sollte

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier eine ganze Reihe ganz junger und frischer Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Die wären: Oviavo, Avery, Ohrexperten, Ammely, air-Q, iAtros und DeepSpin.
7 neue Startups, die jeder kennen sollte

In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern.

Mehrere Wochen nach der exklusiven Erstveröffentlichung in unserem Newsletter stellen wir einige der präsentierten Startups auch auf unserer Website vor.  Jetzt Wissensvorsprung sichern und unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Oviavo
Das junge Berliner Startup Oviavo positioniert sich als “Partner zum Einfrieren von Eizellen”. Gründerin Jenny Saft frierte ihre Eizellen selbst ein und merkte dabei selbst. wie viel man an diesen Prozess verbessern kann. “Die moderne Medizin gibt uns heutzutage so viele Möglichkeiten – leider wissen nur die wenigsten, wie sie diese für sich nutzen können”, sagt die Jungunternehmerin

URL: www.oviavo.com
Hashtags: #eHealth #FemTech
Ort: Berlin
Gründer: Jenny Saft

Avery
Avery ist eine Online-Beratungsplattform rund um die weibliche Fruchtbarkeit und Social Freezing – das Einfrieren von Eizellen. Gegründet wurde die Plattform von Lia Grünhage, diese sichert sich auch ein Investment von Lea-Sophie Cramer, an deren Seite Grünhage bei Amorelie arbeitete. Zudem investierten bereits die Audibene-Gründer Marco Vietor und Paul Crusius sowie Daniel Schroer und Torsten Kurth.

URL: www.avery-fertility.com
Hashtags: #eHealth
Ort: Berlin
Gründer: Frederik Brandis, Fabian Blatt, Lia Grünhage

Ohrexperten
Das Jungunternehmen Ohrexperten bietet eine Plattform für die Vermittlung von Kunden an lokale Hörgeräteakustiker. Dabei erhalten Kunden direkt Informationen rund um das Thema Hörgeräte sowie zu den Preisen und Funktionen der verschiedenen Hörgeräte-Typen. Der Kunde kann sein Wunsch-Hörgerät online auswählen und einen Termin bei einem Akustiker in seiner Nähe vereinbaren.

URL: www.ohrexperten.de 
Hashtags:#eHealth #eEommerce
Ort: Düsseldorf
Gründer: Arne Sander Genannt Tewer

Ammely
Zusammen mit dem Deutschen Hebammenverband starteten die Keleya-Gründerinnen Viktoria Engelhardt und Sarah Müggenburg nun Ammely, eine Plattform für die Vermittlung von Hebammenleistungen. Das soll die Kommunikation zwischen Frauen, Familien und Hebammen leichter machen. Zum Start sind bereits über 2.000 Hebammen registriert.

URL: www.ammely.de
Hashtags: #eHealth #FemTech #FemaleFounders
Ort:Berlin
Gründer: Viktoria Engelhardt, Sarah Müggenburg

air-Q
Mit air-Q von Corant soll die Luftqualität in Echtzeit gemessen werden. So sollen Quellen von Luftschadstoffen aufgedeckt werden. Das Luftmessgerät arbeitet unter anderem mit KI-Algorithmen, um sämtliche Schadstoffe in der Luft einer Wohnung, eines Hauses oder eines Büros zu messen. Sind Gesundheit oder Leistungsfähigkeit in Gefahr, gibt es Tipps, was zu verbessern ist.

URL: www.air-q.com
Hashtags: #eHealth #Klima
Ort:Chemnitz
Gründer: Mario Körösi

iAtros
Das Münchner Startup iAtros entwickelt eine Telemedizinlösung, “die eine datengetriebene Behandlung von Kardiologiepatienten ermöglicht”. Das Startup richtet sich an Kliniken, aber auch direkt an Patienten. iAtros wurde 2019 von den beiden Herzspezialisten Alexander Leber und Georges von Degenfeld sowie von Patrick Palacin, Wolfram Winter und Jens Schäfer gegründet.

URL: www.i-atros.com
Hashtags: #eHealth
Ort: München
Gründer: Alexander Leber, Georges von Degenfeld, Patrick Palacin, Wolfram Winter, Jens Schäfer

DeepSpin
Hinter dem Berliner DeepTech-Startup DeepSpin verbirgt sich ein Unternehmen, das MRT-Geräte der nächsten Generation entwickelt. Dabei setzt das Health-Startup auf Machine Learning. “DeepSpin is developing a next-gen, AI-powered MRI imaging machine at a fraction of the cost, size and weight of standard systems”, heißt es auf der Website. Die Gründer sind Clemens Tepel, Pedro Freire Silva und Erinc Merdivan.

URL: www.deepspin.io
Hashtags:#EHealth #MedTech
Ort: Berlin
Gründer: Clemens Tepel, Pedro Freire Silva, Erinc Merdivan

TippJetzt unseren Newsletter Startup-Radar abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock