#DealMonitor 1 Million Euro für Gesundheits-Plattform aescuvest – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (23. Mai), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Die Crowdinvesting-Plattform aescuvest sichert sich von verschiedenen Investoren eine Millionen Euro Kapital.
1 Million Euro für Gesundheits-Plattform aescuvest – Alle Deals des Tages

Endlich schaut der Sommer bei uns in Deutschland vorbei. Jetzt werfen wir aber noch schnell einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

aescuvest
+++ Mutschler Ventures, die Beteiligungsgesellschaft Klaus Eckstein und der Privatinvestor Gunter Dunkel investieren rund 1 Million Euro in die pan-europäische Crowdinvesting-Plattform aescuvest. Das Satrtup, das auf die Risikofinanzierung im Gesundheitsmarkt spezialisiert ist, wurde 2014 gegründet. Mit dem Investment plant aescuvest sein europäisches Modell weiter auszubauen, um so Unternehmen aus dem Gesundheitssektor einen noch besseren Zugang zu Risikokapital zu bieten.

presize.ai
+++ Plug & Play investiert einen sechsstelligen Betrag in das im April dieses Jahres gegründeten Münchner Mode-Startup presize.ai. Die Gründer Awais Shafique, Tomislav Tomov und Leon Szeli bieten Nutzern mit einer mobilen Body-Scanning-Technologie die Möglichkeit, basierend auf einem Smartphone-Video ihres Körpers, die passende Größe bei Online-Bestellungen zu finden. Damit wollen sie unter anderem die hohe Retourenrate aufgrund von Bestellungen der falschen Größen durch Computer Vision und Deep Learning reduzieren.

Skribble
+++ btov Partners, Nicole Herzog (umantis), Myke Näf (Doodle) und Gian Reto à Porta (Contovista) investieren einen siebenstelligen Euro-Betrag in das Schweizer Startup Skribble, eine E-Signing-Plattform aus Zürich, die 2018 gegründet wurde. Mit dem frischen Kapital plant das Unternehmen die Expansion nach Deutschland und in weitere europäische Länder und die Weiterentwicklung der Plattform.

VENTURE CAPITAL

e.ventures
+++ Der Handelsriese Otto ist still und leise bei einem Fonds des Berliner Kapitalgebers e.ventures ausgestiegen. Konkret verkaufte die Otto-Gruppe 51 % des zweiten e.ventures-Fonds an den kalifornischen Risikokapitalgeber Industry Ventures. “Abgestoßen werden zudem zwei kleinere Finanzdienstleister. Gesamtwert der verkauften Einheiten: 420 Millionen Euro”, berichtet das Handelsblatt.

BIT Capital
+++ Der Berliner Seriengründer Jan Beckers (Hitfox und Co.) schickt den Portfolioverwalter BIT Capital mit zwei Fonds in Startup-Rennen. “Wir suchen weltweit sehr aktiv nach den attraktivsten Internet-Unternehmen, bei denen wir sowohl eine positive langfristige Entwicklung als auch starke Quartalsergebnisse erwarten. In der Regel bevorzugen wir Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung bis 30 Milliarden Euro, denen wir zutrauen, sich im Wert über die nächsten Jahre hinweg zu vervielfachen”, sagt Beckers zum Vorhaben. Aktuell sind in beiden Fonds knapp 50 Millionen Euro. Beckers selbst ist mit 25 Millionen investiert. Andere Investoren sind unter anderem Lukasz Gadowski und Maximilian Zimmerer, ehemaliger Investmentvorstand der Allianz.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.