#DealMonitor Auch Orange investiert in Raisin – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (09. Mai), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Beim Berliner Zinsportal Raisin, das als WeltSparen bekannt ist, steigt nun auch Orange ein.
Auch Orange investiert in Raisin  – Alle Deals des Tages

So langsam könnte sich der Sommer in Berlin und Köln doch endlich mal blicken lassen. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf und werfen jetzt erstmal wieder einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

Raisin
+++ Orange Digital Ventures, Index Ventures, PayPal, Ribbit Capital und Thrive Capital investieren mehr als 100 Millionen Euro in das pan-europäische Zinsportal Raisin, ein Fintech, die Partnerbanken eine “Deposit-as-a-Service”-Plattform bietet, über die teilnehmende Banken Zugang zu Märkten und Liquidität innerhalb von Europa bekommen. Das Berliner Unternehmen wurde 2012 von Tamaz Georgadze, Frank Freund und Michael Stephan gegründet.

rebike1
+++ STS Ventures sowie die Business Angels Florian Huber, Achim Lederle und Thomas Knaack investieren einen hohen sechsstelligen Betrag in das Münchner Startup rebike1, ein Marktplatz für gebrauchte E-Bikes. Das Unternehmen aus Krailling bei München wurde 2018 von Thomas Bernik und Sven Erger gegründet.

Cybus
+++ btov Partner’s Industrial, die Altinvestoren und weitere Business Angels investieren einen siebenstelligen Betrag in das Hamburger Startup Cybus, das den Datentransfer mit einer softwarebasierten IIoT-Gateway Lösung zwischen Unternehmen möglich macht. Das Industrial-IoT-Unternehmen wurde 2015 von Pierre Manie?re, Marius Schmeding und Peter Sorowka gegründet.

Lano
+++ Atlantic Labs, also Christophe Maire, und Business Angels wie Max Radtke, Amorelie-Gründer Sebastian Pollok, Pieter-Jan Vandepitte, Friedrich Trott und Ronny Ahlswede investieren in das junge Berliner Startup Lano. Hinter dem unternehmen stecken Aurel Albrecht, Mitgründer von parku, und Markus Schünemann, zuletzt CTO bei Amorelie. Lano, das noch extrem unter dem Radar fliegt, positioniert sich als Work management-Platform. “Your business runs on time and every minute counts. Our future of work management platform is designed to faciliate collaboration with your external workforce in your every day environment”, heißt es in der Selbstbeschreibung des jungen Unternehmens, das 2018 gegründet wurde.

EXIT

Megamarsch
+++ Das Schweizer Sportmarketing-Unternehmen infront hat Megamarsch, ein Veranstalter für Extrem-Wanderungen, übernommen. Das Startup aus Mönchengladbach wurde 2016 von Marco Kamischke und Frederick Hüpkes gegründet. Teilnehmer der deutschlandweit angebotenen Ultra-Wanderungen haben 12 bzw. 24 Stunden Zeit die 50 bzw. 100 Kilometer zu laufen. Beide Gründer werden das Unternehmen auch nach der Übernahme weiter führen.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.