#Podcast Jetzt kommt der Visionaries Club! Amorelie-Gründer startet neuen VC (70 Millionen Fonds)

Die Köpfe hinter dem Visionaries Club, einem neuen Kapitalgeber, sind unter anderem Robert Lacher, zuletzt La Famiglia, und Amorelie-Mitgründer Sebastian Pollok. Die Hauptstädter suchen aktuell 70 Millionen Euro, um dieses in junge Startups zu investieren.
Jetzt kommt der Visionaries Club! Amorelie-Gründer startet neuen VC (70 Millionen Fonds)

+++ Mit dem Visionaries Club – The Network VC entsteht in Berlin derzeit ein neuer, megaspannender Kapitalgeber. Die Köpfe hinter dem Visionaries Club sind unter anderem Robert Lacher, zuletzt La Famiglia, und Amorelie-Mitgründer Sebastian Pollok. Die Hauptstädter suchen aktuell 70 Millionen Euro, um dieses in junge Startups zu investieren. Via Cape Ventures und Starstrike Ventures investierte Pollok in den vergangenen Jahren bereits in diverse Startups – etwa in Medwing, Seven Senders, Sunshine Smile und Lillydoo. Nun folgt mit dem Visionaries Club, der vom Konzept her an byFounders erinnert, ein neuer, ziemlich großer Versuch jungen Unternehmen beim Start zu helfen. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Podcast.

Startup-Insider #37– Visionaries Club

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr ganz leicht bei SoundCloud abonnieren und abspielen. Ansonsten bei Spotify und iTunes zuhören.

Anregungen bitte an podcast@deutsche-startups.de. Hier entlang zu unserem anonymen Briefkasten.

Foto (oben): Shutterstock