#Podcast So funktioniert das Geschäftsmodell von emmy

In Großstädten ist ein zunehmender Trend zu beobachten: der Umstieg auf Teilautos und mittlerweile auch Teil-Elektroroller. Die Mischung aus umweltbewusstem Transportmittel und “Sharing is Caring”-Kultur wird unter anderem von Emmy propagiert. Wie funktioniert das Unternehmen?
So funktioniert das Geschäftsmodell von emmy

Im Rahmen seiner Medienkooperation mit Digital kompakt veröffentlicht deutsche-startups.de regelmäßig die Podcasts von digital kompakt. In dieser Episode trifft sich David Wortmann von digital kompakt mit Emmy-Gründer Valerian Seither, um dessen Geschäftsmodell unter die Lupe zu nehmen. Bereits 2015 begann Seither sein Unternehmen aufzubauen – und ist damit Vorreiter in dem Gebiet des Rollersharings. Gegenüber länger existierenden Carsharing-Modellen verspricht Emmy seinen Kunden nicht nur App-basierte Flexibilität, sondern auch Energieeffizienz. Im Gespräch mit Wortmann zeigt Seither auf, wie Emmy funktioniert, warum das Unternehmen unter unterschiedlichen Namen operiert und wie das Wettbewerbsumfeld sich derzeit gestaltet. Zudem diskutieren die beiden, wie Emmy sich international aufstellt und wie es mit dem Startup weitergehen wird. Ein weiterer Aspekt, den die beiden Experten beleuchten, ist die Frage, wie ökologisch und energieeffizient die Roller sind und wie sie – u.a. im Winter – noch besser ausgelastet werden können.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): emmy