#DealMonitor 5,2 Millionen Euro für Berliner Software-Startup Zenloop – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (22. Februar), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das Berliner Software-Startup zenloop sichert sich eine Investition in Höhe von 5,2 Millionen.
5,2 Millionen Euro für Berliner Software-Startup Zenloop – Alle Deals des Tages

Nach einem sehr gut besuchten Startup-Frühstück in Essen, werfen wir vor dem Wochenende noch einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

Zenloop
+++ Wie bereits in unserer Podcast-Folge vom Januar angekündigt, ist die Investitionssumme nun auch offiziell. Nauta Capital und Piton Capital investieren 5,2 Millionen Euro in das Berliner Software-Startups Zenloop, ein Software-as-a-Service Anbieter. Das Unternehmen wurde 2016 von den beiden damaligen Flaconi-Gründern Paul Schwarzenholz und Björn Kolbmüller gegründet. Laut Angaben des Unternehmens soll noch in diesem Jahr die Anzahl der Mitarbeiter verdoppelt werden. Außerdem sei die internationale Expansion geplant.

Casavo
+++ Project A Ventures, Picus Capital und 360 Capital Partners an. Ebenfalls beteiligt sind Kervis Asset Management, Boost Heroes, Marco Pescarmona und Rancilio Cube investieren 7 Millionen Euro in Casavo, ein italienisches PropTech- und iBuyer-Startup. Die italienische Online-Plattform für den direkten Verkauf und Kauf von Immobilien in wurde 2017 von Giorgio Tinacci gegründet. Bislang ist Casavo in Mailand und Rom aktiv. Geplant sei die Expansion in Südeuropa.

EXIT

Munich General Insurance Services
+++ PRINAS MONTAN, Tochter der Frankfurter Degussa Bank AG Gruppe, kauft das Müncher Insurtech-Startup Munich General Insurance Services. Das Unternehmen wurde 2014 von Manuel Stroeh gegründet und hat sich auf die Unterstützung von Versicherungsvermittlern spezialisiert. Mehr als 1.000 Versicherungsmakler sollen die Vermittlungsplattform genutzt haben. Geplant sei laut Stroeh zum einen die Technologie-Angebote kontinuierlich auszubauen und zum anderen digitale End-to-End-Prozesse in der Finanzdienstleistung zu etablieren.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.