Frisches Kapital UNIQA Ventures: Weitere 25 Millionen für Investments

+++ Die österreichische Versicherungsgruppe UNIQA dreht weiter auf. Der neue Ableger UNIQA Ventures soll in den kommenden Jahren weitere 25 Millionen Euro in Startups investieren. Themenfelder sind "FinTech, Health Tech, Smart Home und Mobility". #StartupTicker
UNIQA Ventures: Weitere 25 Millionen für Investments

+++ Die österreichische Versicherungsgruppe UNIQA, die in der Vergangenheit schon in Startups wie bsurance, Finabro, FinCompare, FragNebenan, Inzmo (Exit) und Twisto investiert hat, dreht weiter auf. Der neue Ableger UNIQA Ventures soll in den kommenden Jahren weitere 25 Millionen Euro in Startups investieren. Themenfelder sind “FinTech, Health Tech, Smart Home und Mobility”. UNIQA Ventures ist ein wesentlicher Baustein der Gesamtstrategie: Während wir im Kerngeschäfts weiter auf Effizienz und Kundenfokus setzen, eröffnet uns UNIQA Ventures den Zugang zu Zukunftstrends, relevanten Technologien und innovativen Geschäftsmodellen“, sagt Alexander Bockelmann, Chief Digital Officer bei UNIQA. Die VC-Aktivitäten von UNIQA Venture werden von Andreas Nemeth verantwortet.

+++ Im #StartupTicker tickert die Redaktion von deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Startup- und Digital-Szene so alles los ist.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock