Deal-Monitor TeamViewer-Herausforderer sammelt 6,5 Millionen ein

+++ EQT Ventures sowie Business Angels wie Chris Hitchen und Andreas Burike investieren 6,5 Millionen Euro in das Stuttgarter Startup AnyDesk. AnyDesk will quasi TeamViewer als erste Adresse für den Fernzugriff auf Rechner ablösen. #StartupTicker
TeamViewer-Herausforderer sammelt 6,5 Millionen ein

+++ EQT Ventures sowie Business Angels wie Chris Hitchen und Andreas Burike investieren 6,5 Millionen Euro in das Stuttgarter Startup AnyDesk. “Mit dem Kapital will AnyDesk die Produktinnovation weiter vorantreiben und seine technischen und kommerziellen Teams ausbauen”, teilt das Unternehmen mit. AnyDesk will quasi TeamViewer als erste Adresse für den Fernzugriff auf Rechner ablösen. Das Team setzt auf eine deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeit, was viele neue Einsatzszenarien ermöglichen soll. “Die beeindruckende Dynamik und das Wachstum von AnyDesk haben uns überzeugt”, sagt Axel Bard Bringéus von EQT Ventures. Nach eigenen Angaben verfügt AnyDesk bereits über “mehr als 7.000 Geschäftskunden und wurde weltweit über 50 Millionen Mal heruntergeladen”.

+++ Im #StartupTicker tickert die Redaktion von deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Startup- und Digital-Szene so alles los ist.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock