Eventtipp Eine Bühne für Hacker: Erster Hack-Slam Deutschlands

Am 17. Mai bitten Digitale Leute und Hack Institute zum ersten “Hack Slam” Deutschlands. Produktentwickler, UX-Designer, Programmierer und Online-Marketingprofis präsentieren in kurzen Vorträgen ihre abgefahrensten Hacks aus ihrem Berufsalltag.
Eine Bühne für Hacker: Erster Hack-Slam Deutschlands

In einem schummrigen Zimmer vor einem halben Dutzend Bildschirme hockend, das Gesicht unter einem Hoodie oder hinter einer Maske versteckt: Ungefähr so klischeehaft stellen sich viele Menschen einen Hacker vor. Mit einer neuen Veranstaltung in Köln wollen die Plattform “Digitale Leute” und das “hack.institute” zeigen, dass Hacker genau das nicht sind. Sondern von Technologie begeisterte Menschen mit coolen Ideen.

Am 17. Mai bitten Digitale Leute und hack.institute zum ersten “Hack Slam” Deutschlands. Im Coworkingspace “Headquarters Cologne” können Produktentwickler, UX-Designer, Programmierer und Online-Marketingprofis in kurzen Vorträgen ihre abgefahrensten Hacks aus ihrem Berufsalltag präsentieren. Vom Instagram-Growth-Hack bis hin zur verrückten Hardware-Bastelei ist alles erlaubt, was irgendwie mit digitaler Technologie zu tun hat. Am Ende des Abends entscheidet das Publikum im Poetry-Slam-Style, wer den besten Hack abgeliefert hat.

Die literarischen Kurz-Wettbewerbe sind Vorbild für das neue Veranstaltungsformat, das in Form von “Science Slams” auch schon eine erfolgreiche Variante in der Welt der Wissenschaft hat. Das Konzept funktioniert auch für die digitale Arbeitswelt, glaubt Stefan Vosskötter von “Digitale Leute”: “Auf unserer Plattform geht es immer darum, die besten Tools, Taktiken und Methoden der digitalen Produktentwicklung vorzustellen. Auf dem Weg zu einem fertigen Produkt liegen aber oft eine Menge kleiner und großer Probleme, für die es kreative und manchmal ungewöhnliche Lösungen braucht. Und genau darum geht es beim Hack-Slam.” Jan Kus vom hack.institut hebt hervor, dass der Spaß am Arbeiten mit Technologie in der heutigen Zeit von großer Bedeutung ist: “In unserer digitalisierten Welt kommt man ohne Technik nicht mehr aus. Apps, Gadgets und digitale Tools ständig neu zu erfinden, zu verändern und weiterzuentwickeln, dabei auch mal out-of-the-box zu denken, das macht Hacken aus. Und diesem Spirit wollen wir eine Bühne geben.”

Der Hack-Slam startet am 17. Mai um 18.30 Uhr im Headquarters Cologne in der Neuen Weyerstraße 2. Präsentieren darf jeder, der einen coolen Hack in petto hat. Anmeldungen für Hack-Slammer und Publikum sind über die Seite von Digitale-Leute möglich.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Mehr Startup-Substanz im Newsfeedfolgt ds auf Facebook

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Thomas Riedel, Online-Redakteur von deutsche-startups.de und dem neuen Schwestermagazin digitale-leute.de und arbeitet seit 2005 als Journalist. Schon während seinem Volontariat bei einem regionalen Familienmagazin bloggt er über die Tech-Szene und baut den Online-Kalender Nerdhub auf, der deutschlandweit Termine agreggiert. Einen Namen machte er sich als Beobachter der regionalen Tech-Szene in NRW.