Deal-Monitor Sennheiser investiert in Düsseldorfer VR-Startup

Im Deal-Monitor gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es unter anderem um Dear Reality, Giroxx und Vuframe. Das Frankfurter FinTech etwa sammelt in einer weiteren Finanzierungsrunde 900.000 Euro ein.
Sennheiser investiert in Düsseldorfer VR-Startup

Im Deal-Monitor sammelt und bündelt deutsche-startups.de aktuelle Investitionsmeldungen und Exits aus Deutschland bzw. der DACH-Region.

Sennheiser investiert in Dear Reality

Das bekannte Unternehmen Sennheiser, das etwa Mikrofone und Kopfhörer produziert, investiert einen ungenannten Betrag in das Düsseldorfer VR-Startup Dear Reality. Das 2014 von Achim Fell und Christian Sander gründete Startup kümmert sich um Audio-Software-Tools, Sound-Design und Sound für AR/VR-Anwendungen und Games.

Giroxx sammelt Kapital ein

Das Frankfurter Unternehmen Giroxx hat einen weiteren Meilenstein geschafft: Das FinTech schloss erfolgreich eine Finanzierungsrunde in Höhe von 900.000 Euro ab. “Mit dieser Beteiligung können wir unsere Produkte, unseren Vertrieb und die IT weiter ausbauen“, sagen die Gründer Klaus Hoffmann und Jörg Sonnenschein. “Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen sind Überweisungen in Fremdwährungen bisher aufwändig und teuer. Das ändern wir mit unserem Angebot”.

Vuframe sammelt Kapital ein

c23 ventures und ein nicht genannter Business Angel investieren eine Summe im “oberen sechsstelligen Bereich” in Vuframe. Das Regensburger Startup bietet eine Plattform für interaktive, virtuelle Produktansichten in 3D, AR und VR. Vuframe wurde 2015 gegründet. Das Unternehmen “plant, das eingeworbene Kapital in den Ausbau der Plattform und den Aufbau eines Vertriebs- und Marketingteams zu investieren”.

4hundred sammelt Kapital ein

Nicht genannte Business Angels aus Deutschland und Großbritannien investieren 600.000 Euro in das Anfang 2017 gegründete Unternehmen 4hundred, einen digitalen Energieanbieter. “Mit dem bereitgestellten Kapital werden wir vor allem die Kundenakquise, sprich das Marketing, richtig durchstarten. Auch das Herzstück unseres Angebots, die Online-Community, wird Ende Februar live gehen”, sagt Ilona Ludewig, die 4hundred gemeinsam mit Andrew Mack gegründet hat.

contextflow sammelt Kapital ein

IST Cube und APEX Ventures investieren einen mittleren sechsstelligen Betrag in contextflow. Das Startup aus Wien kümmert sich um die Analyse von medizinischen Bildern. Das Unternehmen, ein MedUni-Spinoff, verwendet dazu eine “Deep Learning basierte Technologie um medizinische Bilddaten und dazugehörige Fakten zu analysieren und damit Radiologen mittels 3D-Bildvergleichen fallrelevante Informationen, Referenzen und Statistiken zur Verfügung zu stellen”.

Inreal Technologies sammelt Kapital ein

BitStone Capital und Emilio Matthaei, Gründer des Tech-Dienstleisters Leverton, investieren gemeinsam einen mittleren sechsstelligen Betrag in Inreal Technologies. Das PropTech-Startup bietet virtuelle Echtzeitbegehungen von Büro- und Wohnimmobilien an. “Wir sind überzeugt, dass virtuelle Begehungen in wenigen Jahren Standard sind. Dieses Potenzial wollen wir ausschöpfen und bis 2021 der weltweit führende Anbieter von Virtual Reality in der Immobilienbranche werden“, sagt Inreal-Macher Enrico Kürtös.

Mapify sammelt Kapital ein

Gunnar Froh, ehemaliger Deutschlandchef von Airbnb, Fredrik Posse, Spotify Partnerships-Manager, und Hagen Angermann, ehemaliger Senior Manager bei Daimler in Asien, investieren 250.000 Euro in die Reiseplattform Mapify. Über die Plattform können Nutzer ihre vergangenen Reisen visualisieren. Aus den Daten werden dann Empfehlungen für andere Nutzer abgeleitet – samt Buchungstipps.

VeeScore sammelt Kapital ein

Der Innovationsstarter Fonds Hamburg und Idealo-Gründer Martin Sinner investieren einen sechsstelligen Betrag in das Hamburger Startup VeeScore, ein YouTube Analyse-Tool. Das Unternehmen wurde von Christoph Burseg und Christoph Pilka gegründet. VeeScore liefert seinen Kunden Daten über die Videos der direkten Konkurrenz. Das frische Kapital soll in die Verbesserung des Prodktes fließen.

own3d.tv sammelt Kapital ein

Kapa Ventures investiert eine sechsstellige Summe in own3d.tv. Das Startup, das von Thomas Rafelsberger, Andy Hanne und Lukas Hoffmann geführt wird, positioniert sich als “Anlaufstelle für Gamer, welche mit dem Live Video-Streaming beginnen möchten”. 2Wir nehmen Gamer und Unternehmen an der Hand und zeigen ihnen alles was man benötigt um auf Twitch zu streamen”, sagt Mitgründer Rafelsberger. 10 Mitarbeiter wirken bereits bei own3d.tv.

Rüdiger Funke investiert in Smartjobr

Der ehemalige Chemie-Unternehmer und Berater Rüdiger Funke investiert in die Freelancer-Plattform Smartjobr, die in Hannover sitzt. “Es wäre ein Fehler, dort nicht einzusteigen. Die globale Arbeitswelt verändert sich, sie wird flexibler und internationaler. Für Smartjobr sehe ich großes Potenzial. Die nächsten Schritte werden deswegen ganz klar in Richtung Expansion und Weiterentwicklung des Produkts gehen”, sagt Funke.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Mehr Startup-Substanz im Newsfeedfolgt ds auf Facebook

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle