Podcast Code – eine Uni für Techies und Digitalunternehmer?

Mit einem völlig neu gedachten Studienkonzept will Thomas Bachem der deutschen Hochschullandschaft eine Frischzellenkur verpassen. Im Interview spricht er darüber, wie die CODE University mittels praxisnaher Lehrmethoden zukünftig hochqualifizierte Techies für die Digitalbranche ausbilden will.
Code – eine Uni für Techies und Digitalunternehmer?

Im Rahmen seiner Medienkooperation mit digital kompakt veröffentlicht deutsche-startups.de regelmäßig die Podcasts von digital kompakt. In dieser Folge spricht Joel Kaczmarek mit Thomas Bachem, der mit der CODE University das Konzept einer Hochschule neu denken will und digitale Fachkräfte praxisnah ausbilden will.

Durch die Zusammenarbeit mit Digitalunternehmen wie Facebook und Google, aber auch mit vielen kleineren Unternehmen will die private CODE University eine völlig neue Lernumgebung für Studenten schaffen. Im Podcast gehen Joel Kaczmarek und Thomas Bachem unter anderem darauf ein, wie die Gratwanderung zwischen universitärer Lehre und Praxisorientierung gelingen soll und wie die Zusammenarbeit mit den Partnerunternehmen ausgestaltet werden wird.

Als private Hochschule trägt sich die CODE vorwiegend durch die Studienbeiträge der Studenten, was die Frage aufwirft, wie konkurrenzfähig die Hochschule im nationalen und internationalen Vergleich mit anderen privaten und öffentlichen Hochschulen sein wird. Da man laut Gründer Thomas Bachem auch kein standardisiertes Wissen vermitteln, sondern sehr individuell auf die Bedürfnisse der Studenten eingehen wolle, gehen die beiden im Interview auch auf die konkrete Umsetzung dieses Konzeptes ein.

Der Podcast in der Übersicht:

Abonnieren: Die Podcasts von digital kompakt können bei iTunes, auf SoundCloud oder per RSS-Feed abonniert und abgespielt werden – so können Sie die Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle