Podcast Das Goldene Zeitalter der Plattformökonomie

Plattformen erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit, da sie die Suche nach Produkten, Dienstleistungen oder Informationen vereinfachen. Was aber bedeutet Plattformökonomie, welche Perspektiven ergeben sich für den Handel und was kann man sich bei Amazon, Alibaba & Co. abschauen?
Das Goldene Zeitalter der Plattformökonomie

Im Rahmen seiner Medienkooperation mit digital kompakt veröffentlicht deutsche-startups.de regelmäßig die Podcasts von digital kompakt. In dieser Folge spricht digital kompakt-Macher Joel Kaczmarek mit Jochen Krisch von Exiting Commerce und Alexander Graf von Kassenzone über die Implikationen der Plattformökonomie. Im Podcast diskutieren sie nicht nur darüber, wie Plattformökonomie funktioniert, sondern auch darüber, welche Perspektiven sich damit für den Handel ergeben und was man von den großen Playern lernen kann.

Zahllose Plattformen haben in den vergangenen Jahren nichts weniger als den Onlinehandel revolutioniert. Amazon, Alibaba, Zalando, Lieferando, Book a Tiger, Movinga, Airbnb, Flixbus und viele mehr werben damit, den Bedarf des Kunden bestmöglich und vergleichsweise günstig zu decken. Der Idealfall ist eine Triple-Win-Situation, in welcher der Kunde von günstigen Preisen profitiert, die Händler den direkten Zugang zum Kunden bekommen und die Plattformbetreiber eine Provision für die Vermittlungsdienstleistung zwischen den beiden erhalten.

Im Umkehrschluss bedeutet das: wer das Vertrauen der Nutzer genießt und damit den Kundenzugang kontrolliert, kontrolliert den Markt. Heutzutage sind das in erster Linie die GAFA-Unternehmen, also Google, Amazon, Facebook und Apple. Diese Big Four besitzen große Teile des Kundenzugangs und beeinflussen damit direkt den Aufbau neuer Geschäftsmodelle im E-Commerce. Wie geht man mit dieser Tatsache um? Welche Gefahren lauern dahinter? Sollten Händler versuchen, zu Marktplätzen werden? Diese und viele weitere Fragen behandeln Jochen Krisch, Alexander Graf und Joel Kaczmarek im neuen E-Commerce Podcast von Digital kompakt.

Der Podcast in der Übersicht:

Abonnieren: Die Podcasts von digital kompakt können bei iTunes, auf SoundCloud oder per RSS-Feed abonniert und abgespielt werden – so können Sie die Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock