Podcast Freie Fahrt?! Durchstarten mit Convertible Loans

Convertible Loans sind hierzulande noch relativ unbekannt im Vokabular der Frühphasenfinanzierung. Was sich hinter dem Begriff verbirgt und warum junge Startups sich in diesem Bereich schlau machen sollten, verraten Christian Leybold und Joel Kaczmarek.
Freie Fahrt?! Durchstarten mit Convertible Loans

tion mit digital kompakt veröffentlicht deutsche-startups.de regelmäßig die Podcasts von digital kompakt. In diesem Podcast setzen sich Christian Leybold und digital kompakt-Macher Joel Kaczmarek mit Convertible Loans (im Deutschen auch Wandeldarlehen bzw. Wandelanleihe genannt) auseinander. Diese Methode der Frühphasenfinanzierung ist in Deutschland noch relativ ungenutzt, kann aber für junge Startups ein guter Weg sein, schnell an Kapital zu kommen und so Ideen zu realisieren.

Als eine Art verzögerter Verkauf von Unternehmensanteilen bieten Convertibles den Venture Capitalists und Business Angels die Möglichkeit, in ein Unternehmen zu investieren, dessen Wert noch nicht oder nur schwer einzuschätzen ist. Doch nicht für jedes Startup ist diese Form des Darlehens geeignet – wann Wandeldarlehen von Vorteil sind und warum, wie hoch die Zinsen von Convertible Loans sind und viele weitere Fragen erläutert Christian Leybold im Podcast. Dabei geht er auch darauf ein, was im Hinblick auf Convertibles bei internen Herausforderungen während der Gründungsphase, wie beispielsweise einem Führungswechsel, passiert.

Der Podcast in der Übersicht:

Abonnieren: Die Podcasts von digital kompakt können bei iTunes, auf SoundCloud oder per RSS-Feed abonniert und abgespielt werden – so können Sie die Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock