#5um5 A/B-Testing: Alles, was Start-ups wissen müssen

Mit A/B-Tests können Start-ups am allerbesten die Performance ihrer Website testen und dann verbessern. Solche Anwendertests ermöglichen frühzeitig die Optimierung von Funktionen und Prozessen und helfen dadurch unnötige Aufwendungen zu vermeiden.
A/B-Testing: Alles, was Start-ups wissen müssen

Unsere Rubrik “5 um 5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: Alles, was Start-ups über A/B-Testing wissen müssen. Denn A/B-Tests sind der beste Weg um herauszufinden, wie man seine Kunden ab besten überzeugt.

A/B-Testing-Fehler

Vor allem der erste Teil der Slideshare-Präsentation, die den Titel trägt “Understand A/B Testing in 9 use cases & 7 mistakes”, mit Fehler, die Start-ups beim A/B Testing immer wieder machen, ist einen Blick wert. Die anschließenden Use Case-Beispiele sind dies ohne hin – siehe “A/B-Testing-Fehler, die Start-ups immer wieder machen“.

Startup-Pflicht

Die Durchführung von Anwendertests ist eine gute Methode, um frühzeitig Fehlentwicklungen bzw. Überflüssiges zu identifizieren. Anwendertests ermöglichen frühzeitig die Optimierung von Funktionen und Prozessen und helfen dadurch unnötige Aufwendungen zu vermeiden – siehe “Warum Anwendertests erste Startup-Pflicht sind“.

Gute Ergebnisse

Die Optimierung der Website ist keine Aufgabe, die man sich einmal im Jahr vornehmen sollte, sondern eine kontinuierliche. Durch Analyse und Testing stellen Websitebetreiber sicher, dass nur erfolgversprechende Maßnahmen umgesetzt werden. Was einfach klingt, birgt aber einige Fallstricke – siehe “7 Tipps für gute Ergebnisse beim A/B-Testing“.

Trafficarme Websites

Je mehr Varianten Sie testen, desto mehr Traffic benötigen Sie. Und je mehr Traffic Sie brauchen, desto länger dauert es, bis die Ergebnisse Ihres Tests statistische Validität erlangen. Konzentrieren Sie sich deshalb bei einer geringeren Zahl an Webseitenbesuchern auf A/B-Tests – siehe “So lohnt sich A/B-Testing auch für trafficarme Websites“.

Conversion erhöhen

Wäre es nicht großartig, wenn man mit der gleichen Menge an Traffic auf seiner Webseite doppelt so viele Kunden generieren könnte? Beim A/B Testen können Startups herausfinden, wie sie die bestmögliche Version ihrer Webseite erreichen können – siehe “Wie Start-ups mit A/B Tests ihre Conversion erhöhen können“.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock