Lesestoff 7 lesenswerte Bücher, die das Gründen einfacher machen

Bücher bilden - egal ob in Printform oder digital. deutsche-startups.de stellt an dieser Stelle wieder einige neue Bücher vor, die Gründer und alle, die es werden möchten, unbedingt lesen sollten! Viel Spaß beim Stöbern durch diese kleine Liste und noch mehr Spaß beim Lesen der Bücher.
7 lesenswerte Bücher, die das Gründen einfacher machen

Auf der Suche nach Lesestoff? Hier einige brandaktuelle Empfehlungen. Alle diese Bücher sind relativ neu am Markt. Viel Spaß beim Lesen – egal ob in guter, alter Papierform oder digital.

Arbeitsbuch Start-up

ds-buch-arbeitsbuchDHDL-Coach, Gründungsberater, Diplom-Betriebswirt und Autor Felix Thönnessen ist der festen Überzeugung: Um ein eigenes Unternehmen zu gründen, bedarf es nur eines 7-Stufen-Programms. In seinem lesenswerten Buch führt er angehende Gründer systematisch durch den Gründungsdschungel und hilft, dass jeder seinem Ziel, einem eigenen Unternehmen, näherkommt. Zumindest aber trägt das Buch den passenden Titel! Ein Start-up zu gründen ist Arbeit, meist harte Arbeit.
Felix Thönnessen: “Arbeitsbuch Start-up: Das 7-Stufen-Programm”, Redline, 240 Seiten, ab 15,99 Euro.
Jetzt bei amazon.de bestellen (Buch oder Kindle Edition).

33 bärenstarke Tools

dss-buch-toolsEs gibt verdammt viele Tools da draußen. Einige können Gründern und Start-up-Teams massiv die Arbeit erleichtern können. Yannick Twickler listet in seinem Buch 33 bärenstarke Tools auf, die ihm in der Vergangenheit gute Dienste geleistet haben. “Die Verwendung dieser Programme und Online-Dienste ist kein Hexenwerk und das Beste ist: Der Großteil dieser Tools ist auch noch komplett kostenlos nutzbar”, schreibt.
Yannick Twickler: “33 bärenstarke Tools: Outsourcen, automatisieren und optimieren. Diese Tools machen Ihr Business professionell und effizient”, CreateSpace, 118 Seiten, 9,95 Euro.
Jetzt bei amazon.de bestellen (Kindle Edition).

Dein nächstes großes Ding

ds-buch-next-thingMatthew Mockridge, ein kanadisch-italienischer Unternehmer, Autor und Gründungsmitglied der Boygroup Part Six, geht in seinem Buch “Dein nächstes großes Ding” Mustern und Strategien hinter Erfolgsideen nach. In 60 Killer-Applikationen vermittelt er dabei Themen wie Trendbeobachtung, Ideenentwicklung, Start-up-Lifestyle und Evaluierung. Das lesenswerte Werk lifert zwar keine Killer-Ideen, die jeder umsetzen kann, Killer-Ideen, um sein eigenes Ding in die Tat umzusetzen.
Matthew Mockridge, Bill Mockridge: “Dein nächstes großes Ding: Gute Ideen aus dem Nichts entwickeln”, GABAL, 264 Seiten. ab 20,99 Euro.
Jetzt bei amazon.de bestellen (Buch oder Kindle Edition).

Sprint

ds-buch-sprintSprint ist die Lösung für viele Probleme, die Gründer haben. Es geht um einen Prozess, in dem jeder Probleme in fünf Tagen lösen kann. Entwickler und Autor Knapp entwarf diesen fantastischen Prozess bei und für Google, wo er seither genutzt wird. Aber auch in vielen anderen Start-ups, Firmen und Unternehmen kommt Sprint mittlerweile zum Einsatz. “Die Methode ist auch für alle anderen bewährt, die vor einem großen Problem stehen, schnell eine Idee testen oder einfach eine Möglichkeit schnell ergreifen wollen”, versprechen die Autoren.
Jake Knapp, John Zeratsky, Braden Kowitz: “Sprint: Wie man in nur fünf Tagen Ideen testet und Probleme löst”, Redline, 256 Seiten, ab 15,99 Euro.
Jetzt bei amazon.de bestellen (Buch oder Kindle Edition).

Das 4-Stunden-Startup

ds-4-stundenDipl.-Wirtschaftsingenieur Felix Plötz stellt in seinem Buch “Das 4-Stunden-Startup” unter anderem Tools vor, um Ideen schnell und günstig zu testen und umzusetzen. Zielgruppe des lesenswerten Werkes sind unter anderem Menschen, die nach Feierabend “nebenher” ein Start-up gründen wollen. “Für ein solches ‘4-Stunden-Startup’ braucht man kein Büro in Berlin und kein Venture-Capital, sondern bloß Neugier, Mut und Leidenschaft”, meint der Autor.
Felix Plötz: “Das 4-Stunden-Startup: Wie Sie Ihre Träume verwirklichen, ohne zu kündigen”, Econ, 256 Seiten, ab 14,99 Euro
Jetzt bei amazon.de bestellen (Buch oder Kindle Edition).

Die Auswahl

ds-buch-die-auswahlIn ihrem Buch analysiert Brigitte Herrmann, die jahrelang als Headhunterin gearbeitet hat, die Recruiting-Kultur in Deutschland und bietetpraxisnahe Lösungen für Personalauswahl und –einsatz. Zehn Experten aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis beschreiben dabei entsprechende Beispiele aus der Praxis. Ein zentraler Punkt im Buch ist es, den Menschen mit seinen Interessen, Stärken, Talenten, also sein individuelles Potenzial, als “den” Erfolgsfaktor im Unternehmen zu begreifen und in den Mittelpunkt zu stellen.
Brigitte Herrmann: “Die Auswahl: Wie eine neue starke Recruiting-Kultur den Unternehmenserfolg bestimmt”, Wiley-VCH Verlag, 302 Seiten, 19,99 Euro
Jetzt bei amazon.de bestellen (als Buch)

Das Silicon-Valley-Mindset

ds-valley-buchAutor Mario Herger, der seit 2001 im amerikanischen Techtal lebt, dringt in seinem Buch “Das Silicon-Valley-Mindset” ganz tief ins Silicon Valley ein. Anhand von Interviews und Schritt-für-Schritt-Anleitungen erklärt er, wie man die Stärken der Amerikaner mit europäischen Tugenden zu einem Mindset verbindet, das Kreativität und Innovationskraft Raum gibt, um zu wachsen. Vielleicht werden dann auch in Deutschland aus Schnapsideen endlich das nächste große Ding.
Mario Herger: “Das Silicon-Valley-Mindset: Was wir vom Innovationsweltmeister lernen und mit unseren Stärken verbinden können”, Plassen Verlag, 400 Seiten, ab 15,99 Euro.
Jetzt bei amazon.de bestellen (als Buch oder Kindle-Version)

Passend zum Thema: “10 Bücher, die bei vielen Gründern im Büro liegen

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.