7 neue Deals TeamViewer-Investor übernimmt P&I – für 850 Millionen

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Personal & Informatik, Glispa, Massagio, Vitalsana, printmate, fairr.de und Tambini. Glispa etwa übernimmt AvoCarrot und zahlt dafür 20 Millionen Dollar.
TeamViewer-Investor übernimmt P&I – für 850 Millionen

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

TeamViewer-Investor übernimmt P&I

Der Finanzinvestor Permira übernimmt den Wiesbadener Software-Anbieter Personal & Informatik (P&I). “Finanzkreisen zufolge hat der Deal ein Volumen von 800 bis 850 Millionen Euro”, berichtet das Handelsblatt. Der aktuelle Eigentümer Hg Capital, will mit einer Minderheitsbeteiligung an Bord bleiben. P&I bietet Softwareprogramme für Firmen an – unter anderem für die Personalabrechnung. Permira investierte zuletzt in TeamViewer und Informatica.

Glispa übernimmt AvoCarrot

Das Berliner Start-up Glispa übernimmt AvoCarrot. Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco und Athen positioniert sich als “High-Growth Supply Side Plattform (SSP), die mit Ihrem Native Programmatic Advertising sowie ihren Real-Time Bidding (RTB) Technologien den Kauf und Verkauf von Mobile Ads automatisiert”. AvoCarrot wird nun in Glispas Ampiri Mediation-Plattform integriert. 20 Millionen Dollar lässt sich Glispa die Übernahme kosten.

Massage-Plattform holt sich Millionen ab

Müller Medien, die Trivago-Gründer, Glispa-Gründer Gary Lin, Axel Springer Plug & Play und Business Angels wie der Rocket Internet-Berater-Philipp Klöckner investieren eine Millionensumme in den Online-Wellness-Marktplatz Massagio. Das Berliner Start-up wurde 2015 von Alexander Freitag und Enno Kuntze gegründet. Nun steht unter anderem die Expansion ins europäische Ausland an.

Medienriese kauft Versandapotheke

Der Medienriese Ströer kauft die Versandapotheke Vitalsana. “Das Unternehmen rechnet 2016 mit einem Umsatz von rund 30 Millionen Euro. Der Kaufpreis beläuft sich auf 4,5 Millionen Euro und liegt damit im Rahmen historischer Vergleichstransaktionen von Onlineapotheken”, teilt die Firma mit. Vor allem den Nutzern von T-Online und StayFriends will Ströer Vitalsana schmackhaft machen.

Spezialversandhändler investiert in Onlinedruckerei

Die TAKKT Beteiligungsgesellschaft (TBG), ein Ableger des gleichnamigen B2B-Spezialversandhändler, investiert in printmate, eine Onlinedruckerei mit Fokus auf Versandverpackungen. “Die Minderheitsbeteiligung in Höhe von 30 % im Rahmen der Series A Finanzierung dient der Internationalisierung und dem Ausbau der Produktpalette”, teilt das Unternehmen mit. printmate wurde im März 2015 gegründet.

Transamerica Ventures investiert in InsurTech-Start-up

Transamerica Ventures, das Investment-Vehiklel der Lebensversicherer Transamerica und Aegon, und die IBB Beteiligungsgesellschaft investieren in fairr.de, eine Plattform rund um Altersvorsorge. “Wir haben die Fintech-Szene lange beobachtet und investieren bei fairr.de erstmalig in diesem Bereich”, sagt Clemens Kabel von der IBB Beteiligungsgesellschaft.

Papierproduzent kauft Gruner + Jahr ein Sorgenkind ab

Das Unternehmen Mank, ein Hersteller von allen denkbaren Papierprodukten, übernimmt vom Medienhaus Gruner + Jahr das gestrauchelte Projekt Tambini, einen Online-Shop für Kindergeburtstage und Mottopartys. “Als Hersteller kann Mank beim Betrieb von Tambini bessere Margen anbieten als G+J es konnte; zudem verfügt das Unternehmen über eine eigene Logistik- und Lagerinfrastruktur”, teilt das Unternehmen mit.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock