Gastbeitrag von Alexander Langlitz So steigert man den Gewinn von Bestandskunden um 15 %

Wie Start-ups mit Hilfe von Bestandskunden den Gewinn mit Neukunden um 15 % steigern und die langfristigen Kosten von Werbe- und Imagekampagnen senken können. Eine kontinuierliche und umfassende Strategie im Reputationsmanagement unterstützt den Vertrieb, ohne andere Maßnahmen einzurechnen.
So steigert man den Gewinn von Bestandskunden um 15 %

„Im Netz checken“ ist die Hauptinformationsquelle für Käufer geworden.? 88 % aller Befragten vertrauen während des Auswahlprozesses für ein Produkt, einen Service oder eine andere Leistung Informationen und Rat aus dem Internet. 81% geben an, sich direkt von geteilten Erfahrungen ihres Umfelds in den sozialen Medien beeinflussen zu lassen.

Diese Erkenntnis ist essentiell, umschreibt sie doch perfekt den stetig wachsenden Bedarf danach, auch online auf den eigenen Ruf achten zu müssen.?Die Weiterempfehlung – für den stationären Handel am „physisch realen“ Kunden schon immer ein be- und geachtetes Instrument – entwickelt sich auch online rasant vom „nice to have“ zum zentralen Treiber der Marketing- und Verkaufseffizienz.

Der „Digitale Fußabdruck“ und seine Wirkung

Doch Vorsicht: Nur, wenn die On- und Offlinestrategien Hand in Hand gehen, erzielen sie die erwünschten, nachhaltigen Erfolge in der Gewinnung von Neu- und dem Erhalt von Bestandskunden. Empfehlungsmarketing und der „Social Proof“  – also der „digitale Fußabdruck“ der Kundenmeinungen über ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung, bestimmt durch Bewertungen, Referenzen oder Gütesiegel – haben einen direkten Einfluss auf den finanziellen Erfolg.

Unsere Recherchen zeigen, dass die Reichweite von Marketingmaßnahmen durch loyale Bestandskunden dank des Teilens in sozialen Netzwerken in den relevanten Zielgruppen um bis zu 54 % gesteigert werden kann. Die „Social Voice“ unterstreicht damit ihren festen und führenden Platz als Brücke zwischen Interesse, Erwägung und letztlich dem Kauf auf dem Entscheidungsweg eines potentiellen Kunden.

Mehr Engagement, mehr Umsatz, mehr Gewinn.

Ein 10%-iger Anstieg der Aktivitäten im Bereich des Empfehlungsmarketings ist gleichzusetzen mit bis zu 1,5 % direktem Anstieg bei den Erlösen. Eine kontinuierliche und umfassende Strategie im Reputationsmanagement unterstützt damit den Vertrieb, ohne andere Maßnahmen einzurechnen, um bis zu 15 % gesteigerten Neuumsatz – allein durch die Stimme zufriedener Bestandskunden.

Empfehlungen und Social Proof spielen eine extrem wichtige Rolle im heutigen Entscheidungsprozess von Kunden und agieren – richtig genutzt – als Verstärker der Marketingmaßnahmen jedes analysierten Unternehmens.

Im ersten Schritt aktivieren Sie für ein erfolgreiches Reputationsmanagement Ihre Bestandskunden: Nutzen Sie ein einfaches und effizientes Werkzeug, um die Zufriedenheit Ihres Kundenstamms zu bestimmen.

Die „soziale Stimme“ als Mittelsmann des Erfolgs

Lernen Sie aus positiver und konstruktiver Kritik, erfahren Sie mit Hilfe von Umfragen weitere Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden und entwickeln Sie starke und gewichtige Referenzen. Eine Bewertung kostet Ihren Kunden bei uns übrigens weniger als eine Minute seiner Zeit!

Veröffentlichen Sie die Ergebnisse auf Ihrer Website und Ihren sozialen Profilen und basieren Sie Ihre weiteren Maßnahmen auf den soeben gewonnenen Erkenntnissen.? Das Marketing muss nun also auf die soziale Stimme als Mittelsmann zwischen Maßnahme und Erfolg abzielen, Effizienz im Sinne von Budget, Zielgruppe und Geschwindigkeit sind hier die Zauberwörter.

Kreative und erfolgreiche Marketingkampagnen animieren nicht nur einfach zum Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung, sondern aktivieren Bestands- und potentielle Neukunden dazu, sie in ihrem sozialen on- und offline Umfeld zu teilen und über sie zu diskutieren.

Jeder nun gewonnene Neukunde wird ebenso wie anfangs die ursprünglichen Bestandskunden in den Bewertungsprozess mit eingeladen, so erschaffen Sie ein nachhaltiges, sich weiterentwickelndes soziales Profil mit signifikantem, positiven Einfluss auf die Weiterentwicklung Ihrer On- und Offlinegeschäfte.

Zum Autor
Alexander Langlitz ist Co-Founder von Best in Test, einem internationalen Start-up mit Sitz in Norwegen. Das Unternehmen bietet ein Online-Reputationsmanagement-Tool und ein Marketing-Instrument, das den Einsatz von Empfehlungsmarketing und Social Proof ermöglicht. Unternehmen können anhand von Kundenbewertungen, Referenzen und Umfragen tiefgreifende Analysen durchführen, eigene Stärken und Potentiale aufspüren, diese ausbauen und das Ergebnis sichtbar machen. Das Tool wurde entwickelt, um Produkte und Dienstleistungen allgemein zu verbessern und den Unternehmen einen Überblick über die Kundenzufriedenheit zu verschaffen.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto: The Customer Service Target Market Support Assistance Concept from Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle