7 neue Deals Savedo holt sich 5,6 Millionen frisches Kapital

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Savedo, Lumenaza, Libute, Zinsland, Playbrush, Deltamethod und sleepz. Lumenaza etwa gewinnt EnBW New Ventures als Investor und die Ecommerce Alliance steigt bei Libute ein.
Savedo holt sich 5,6 Millionen frisches Kapital

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Savedo sammelt erneut Geld ein

Finanzspritze: Das Berliner FinTech-Start-up Savedo erhält in einer erneuten Finanzierungsrunde weitere 5,6 Millionen US-Dollar Wachstumskapital. Seit seiner Gründung Mitte 2014 sammelte Savedo damit über 10 Millionen Dollar ein. Kapitalgeber der jetzigen Finanzierungsrunde sind der deutsch-französische Kapitalgeber XAnge, der Berliner Company Builder FinLeap, Kreos Capital, Point Nine Capital und die German Startups Group. WeltN24 beteiligt sich im Rahmen eines “Media-for-Equity-Deals” an Savedo.

Lumenaza gewinnt EnBW New Ventures als Investor

Einstieg: EnBW New Ventures und die IBB Beteiligungsgesellschaft investieren in Lumenaza, das von Christian Chudoba, Bernhard Böhmer und Oliver March gegründet wurde. Das junge Unternehmen ermöglicht es, “alle Teilnehmer der neuen Energiewelt wie Versorger, Produzenten, Verbraucher, Batterie- und Elektromobilbesitzer auf einem digitalen Marktplatz zu verbinden und intelligent zu steuern”. “Mit dieser Finanzierungsrunde stellen wir die Weichen, um unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen und noch umfassender die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen”, sagt Chudoba.

Ecommerce Alliance investiert in Haarpflege

Frisches Kapital: Die Ecommerce Alliance steigt als Minderheitsgesellschafter bei Libute ein. “Libute ist ein deutsches E-Commerce-Unternehmen und vertreibt über seinen Premium Online Shop Libute.de professionelle Haarpflegeprodukte und Kosmetik. Das Unternehmen verfügt über eine breite Produktpalette Friseur-exklusiver Marken und einen treuen Kundenstamm”, teilt die Ecommerce Alliance mit, die sich im Zuge des Einstiegs die Option sicherte, die Mehrheit an “Libute zu übernehmen und zu konsolidieren”.

Zwei Hamburger Kaufleute investieren in Zinsland

Investition: Zwei Hamburger Kaufleute, die nicht näher genannt werden, investieren 750.000 Euro in Zinsland.„Wir sehen das als Ausdruck des Vertrauens in die Kompetenz unseres Teams und die Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells. Für 2016 haben wir große Ziele – die Branche wird bestimmt nicht schrumpfen – die Digitalisierung ist nun auch in der Immobilienwirtschaft angekommen”, Carl von Stechow, Mitgründer von Zinsland. Das Start-up positioniert sich als “Immobilieninvestment-Plattform für private Kleinanleger, Wachstum und Solidität”.

Hansmann investiert in Zahnputz-Startup Playbrush

Investment: Der Kapitalgeber Speedinvest und der bekannte Wiener Business Angel Hansi Hansmann investieren 700.000 Euro in das Kinder-Zahnputz-Startup Playbrush. “Playbrush ist eine einzigartige Kombination aus Hard- und Software. Das erstklassige Gründer Team hat uns vom enormen Potential der Verbindung von Health-Care und Gamification überzeugen können”, sagt Lucanus Polagnoli von Speedinvest. Passend zum Thema: “Playbrush – und die Zahnbürste wird zum Game Controller”.

Crealytics übernimmt Deltamethod

Einkauf: Das Performance-Marketing-Start-up Crealytics übernimmt seinen Berliner Wettbewerber Deltamethod. “The deltamethod team brings their unique SaaS technology which will be integrated into our existing product suite, camato. We are also delighted to welcome the expertise of new members, adding to the ever-growing crealytics team! In fact, we have joined forces in time for the crealytics expansion into the US market”, heißt es im Crealytics-Blog zur Übernahme.

bmp baut Anteil an sleepz aus

Zukauf: Die Berliner bmp Holding erhöhe ihre Beteiligung an sleepz von 60,08 % auf 66,20 %. “Hierfür hat bmp bestehende Darlehen gewandelt und zusätzlich eine Barzuzahlung geleistet. Außerdem wurden die Anteile zweier kleinerer Gesellschafter durch bmp übernommen, womit sich die Anzahl der sleepz-Gesellschafter auf nunmehr fünf reduziert hat”, teilt das Unternehmen mit. Zu sleepz gehören mit Online-Shops wie perfekt-schlafen.de.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Aktuelle Meldungen

Alle