3 neue Start-ups Fineway verreist – BizTune und OneHorse kommen mit

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es täglich neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Heute stellen wir BizTune, Fineway und OneHorse vor. Fineway beispielsweise etabliert den Begriff Travel Designer - und das ganz kostenlos.
Fineway verreist – BizTune und OneHorse kommen mit

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es deswegen täglich neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Mit Fineway luxuriös in den Urlaub

Abgehoben: Fineway möchte Nutzer schon vor dem eigentlichen Urlaub entlasten. Die Online-Plattform bietet sogenannte Travel Designer für den perfekten Traumurlaub an. Doch wer kann sich schon einen persönlichen Reiseberater leisten? “Was bisher Stars und Unternehmern vorbehalten war, steht mit Fineway nun auch Ihnen zur Verfügung. Als Mitglied bei Fineway haben Sie exklusiven Zugriff auf einige der erfahrensten Travel Designer. Aufgrund exzellenter Kenntnisse der spannendsten Reiseziele und -erlebnisse weltweit, planen und realisieren diese für Sie absolut individuelle und unvergessliche Reiseerlebnisse, die es so nirgendwo zu kaufen gibt”, verspricht das Unternehmen. Nur Mitglieder können den Service eines Travel-Designers in Anspruch nehmen, die Mitgliedschaft ist allerdings kostenlos.

BizTune macht Werbung für Start-ups

Mehrwert: BizTune ist eine Online-Werbeagentur, die Corporate Identity und Design-Entwicklung sowie die Veredelung von Werbemitteln und Geschäftsausstattung anbietet. Das Start-up möchte damit das Problem des Zeitmangels und der mangelnden Kreativität und zudem noch der Liquidität lösen: “Wir möchten Start-Ups, klein- und mittelständischen Unternehmen nachhaltige und budgetgerechte Werbung für ihr Unternehmen ermöglichen. Gemeinsam mit BizTune wachsen! Hoher Beratungsaufwand, willkürlich kalkulierte Kosten und Zeitverlust können gerade am Anfang der Unternehmensgründung die notwendige Liquidität einschränken. Und selbst dann gibt es keine Garantie für eine perfekte Lösung. Wir haben uns dieser Probleme herkömmlicher Werbeagenturen angenommen und ein unternehmerfreundliches System entwickelt”, erklärt Gründer Moritz Hohenbild.

Im Galopp mit OneHorse

Rittig: Aus einer Idee wurde ein Plan. Aus einer geplanten Webseite wurde eine App. Aus einem geplanten sozialen Netzwerk wurde ein Activity-Tracker für Reiter, Fahrer, Pferdefreunde. So kurz lässt sich die fast einjährige Vorbereitungszeit von OneHorse von der Idee bis zum Beginn der ersten Downloads in den App Stores beschreiben. Nun kann man die Reiter-App im Google Play Store und Apple App Store kostenlos runterladen. Die Gründer bezeichnen ihre App als persönlichen Activity-Tracker für Pferde, der in jede Hosentasche passt. Denn egal ob Ausritt, Reitplatz, Turnier oder Reithalle, überall kann man mit OneHorse in Echtzeit reiten. Er ist nicht nur gut um das Training des Pferdes zu strukturieren, sondern es zeigt auch den Kalorienverbrauch des Reiters an. Gegründet wurde das Berliner Start-up von Michael Beckert.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.

Aktuelle Meldungen

Alle