5 neue Deals Turn/River Capital investiert 5 Millionen in test IO

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um test IO (ehemals testcloud), Cleverciti Systems, parkpocket, kapilendo und Fastlane. Turn/River Capital investiert direkt einmal 5 Millionen in test IO.
Turn/River Capital investiert 5 Millionen in test IO

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Turn/River Capital investiert in test IO

Millionenspiel: Das Berliner Crowd-Testing-Unternehmen testcloud sammelt von Turn/River Capital 5 Millionen Dollar ein und expandiert unter dem komplett neuen Namen test IO in die USA. Das Start-up, eine Crowdtesting-Plattform für App- und Web-Entwickler, wurde 2011 von Thomas Grüderich und Jan Schwenzien gegründet. Mehr als 500 Entwickler, Start-ups und große Unternehmen setzen nach Unternehmensangaben bereits auf test IO. Für die Expansion in die USA eröffnete das junge Unternehmen bereits ein Büro in San Francisco. “Wenn es sein muss, können wir innerhalb von wenigen Stunden die Software unserer Kunden auf alle erdenklichen Betriebssystemen und Geräten auf Herz und Nieren prüfen“, sagt Mitgründer Grüderich.

Cleverciti Systems sammelt 2,8 Millionen Euro ein

Frisches Kapital: Der belgische Investor SPDG, zu dem auch die D’Ieteren-Gruppe (Carglass) gehört, ein ungenannter Family Fund und die KFW investieren 2,8 Millionen Euro in die Münchner “Smart Parking Solution” Cleverciti Systems. “Wir sehen mit dieser Finanzierung die Chance, unser Cleverciti-System noch schneller für den On-Street-Bereich in Städten sowie auf gewerblich und privat betriebenen Freiparkflächen – wie Park&Ride-, Messe- oder LKW-Parkplätze – einzuführen”, sagt Cleverciti Systems-Chef Thomas Hohenacker. Mit der Parkraumsensorik des Unternehmens ist es möglich freie Parkplätze in Echtzeit an mobile Endgeräte, Navigationsgeräte oder lokale Parkleitsysteme weiterzuleiten.

GFT investiert in parkpocket

Geldsegen: Die umtriebige GFT, ein Technologiepartner für die Transformation im Finanzsektor, investiert einen sechsstelligen Betrag in parkpocket. Die GFT investiert damit erstmals direkt in ein Start-up. “Wir investieren in parkpocket, weil sie ein zentrales Problem lösen, mit dem Millionen von Menschen täglich konfrontiert sind“, sagt GFT-Macher Ulrich Dietz. “Das Geschäftsmodell ist dadurch schnell skalierbar. Die eingesetzte Technik und das hoch motivierte Team zeigen, dass wir noch viel erwarten können.” Mit der parkpocket-App können Autofahrer freie Parkhäuser, Tiefgaragen sowie P+R-Stellplätze in Echtzeit finden. parkpocket wurde bereits von Wayra unterstützt.

Schwab investiert in kapilendo

Finanzspritze: Frank Schwab, zuletzt Vorstandssprecher von Fidor TecS, investiert in das Berliner Fintech-Start-up kapilendo. Als Senior Advisor kümmert er sich beim jungen Unternehmen zudem nun um “das Wachstum und die Strategie”. Schwerpunkte sollen dabei der “Ausbau der strategischen Partnerschaften sein. “Ich bin überzeugt, dass Wachstum von kapilendo auf Basis meiner Expertise optimal fördern zu können. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, die Säulen der deutschen Wirtschaft, haben Kapitalbedarf um ihre Geschäfte auszubauen”, sagt Schwab.

Twitter übernimmt Fastlane

Twitter übernimmt das österreichische Start-up Fastlane, eine App für Fahrradrouten, und stellt den 21-jährigen Gründer Felix Krause als Entwickler ein – siehe wirtschaftsblatt.at. Es geht somit um eine klassische Acqui-Hire-Übernahme. “Über den Kaufpreis für Fastlane verrät Krause nichts. Er erhalte das Geld nun als Twitter-Mitarbeiter – seines Wissens nach übrigens derzeit der einzige aus Österreich – über mehrere Jahre verteilt”, heißt es im Bericht.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Geld from Shutterstock