Noch vor dem Start nebenan.de holt Lakestar und eine A-Angel-Riege an Bord

Neben Lakestar, also Klaus Hommels, investieren einige sehr bekannte Business Angels in nebenan.de, die Plattform zum Austausch mit den lieben Nachbarn. Das Projekt von Seriengründer Christian Vollmann, Till Behnke (Betterplace) und Co. nimmt somit Formen an.
nebenan.de holt Lakestar und eine A-Angel-Riege an Bord

Schon seit einigen Monaten werkeln der Berliner Seriengründer Christian Vollmann, Till Behnke (betterplace) und Co. fleißig an nebenan.de. Die Plattform zum Austausch mit den lieben Nachbarn befindet sich aktuell in der Closed Beta. “Das Thema Nachbarschaft beschäftigt mich mittlerweile seit über zwei Jahren. Nach einem Umzug mit meiner Familie hatte ich das Bedürfnis, die mir bis dahin noch so anonyme Nachbarschaft kennen zu lernen. Kurzerhand rief ich damals ein Online-Forum für unsere Straße ins Leben und konnte so Kontakte knüpfen, die bis heute bestehen. Seitdem hat mich das Thema nie ganz los gelassen”, schrieb Vollmann im Sommer im nebenan.de-Blog.

Das Thema finden nicht nur Vollmann und seine Mitgründer spannend, sondern auch diverse Business Angels. Nach Informationen von deutsche-startups.de sind Philipp Kreibohm (Home24), Felix Haas (amiando), Johannes Schaback (Ladenzeile.de), Stefan Morschheuser, Heinz Raufer (beide hotel.de), Stephan Schwahlen (M10), Joana Breidenbach, Moritz Eckert (beide betterplace), Lukas Brosseder, David Khalil (beide eDarling), Max Ahlers, Simon Nörtersheuser und Sebastian Siebert (alle Policen Direkt) bereits bei nebenan.de an Bord. Ebenso Lakestar, also Klaus Hommels. Eine imposante Runde – noch imposanter als “Honest-Klon Lillydoo zieht Angels an wie Motten das Licht“. nebenan.de-Macher Vollmann bestätigte das Investment auf Anfrage, will aber keine Angaben zur Höhe des Investments machen.

Der Grund für diese Investoren-Herde ist simpel: Vollmann und Co. sind bekannt in der Szene und in den USA sind Nachbarschaftsnetzwerke wie Nextdoor schon lange ein Hit. In Deutschland scheiterten in der Vergangenheit viele Nachbarschaftskonzepte wie MeinNachbar, MyNeighborhood, niriu und TownKings. Zu den neueren Versuchen im Nachbarsegment zählen beispielsweise DoMeAFavour, Lokalportal, Nachbarschaft.net und Wirnachbarn.

DoMeAFavour etwa wird von Axel Sven Springer und Till Tolkemitt betrieben – siehe “Springer-Enkel startet Nachbarschaftshilfe DoMeAFavour“. Hinter Wirnachbarn stecken Philipp Götting, André Dieling und Aymon Delbrigde – siehe “WirNachbarn stärkt mit Social Media die Gemeinschaft“. nebenan.de kann nun zwar noch nicht mit einem fertigen Produkt punkten, aber – noch vor dem offiziellen Start – mit Investorennamen beeindruckenden.

Passend zum Thema: “Bei nebenan.de die lieben Nachbarn kennen lernen

Foto: Spying on his neighbors from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.