Lesenswert Szene rebelliert gegen Schäubles Pläne (und mehr)

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Szene rebelliert gegen Schäubles Pläne (und mehr)

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Anti-Angel-Gesetz
Start-up-Szene rebelliert gegen Schäubles Pläne
Berlin könnte London bald als Standort Nummer eins für Start-ups in Europa ablösen. Doch nun wettern Firmengründer gegen den Finanzminister. Der will Start-up-Investoren stärker zur Kasse bitten.
Die Welt

Anti-Angel-Gesetz
Der Finanzminister wird zum Albtraum der Startups
Die Hoffnung der Gründerszene in die Bundesregierung war bei ihrem Amtsantritt groß. Im Koalitionsvertrag kam nicht nur das Wort “Startup” erstmals vor, auch wurden zahlreiche Maßnahmen für jene jungen und schnell-wachsenden Technologiefirmen angekündigt. Ein eigenständiges “Venture-Capital-Gesetz” und steuerliche Anreizsysteme für Wagniskapital wurden versprochen.
Manager Magazin

Anti-Angel-Gesetz
Streubesitzbesteuerung: Gegenrede zum Diskussionsgesetzentwurf
Mit dem Diskussionsentwurf eines Investmentsteuerreformgesetzes (InvStRefG) will der Bundesfinanzminister durch eine Änderung des Körperschaftsteuergesetzes (KStG) die bisher (nahezu) vollständige Befreiung von der Körperschaftsteuer bei Veräußerungsgewinnen von Kapitalanteilen aus Streubesitz streichen.
BAND

Anzeige
Mitarbeiter gesucht? Jetzt Stellenanzeige bei ds schalten!
Mit unserer Stellenbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet im Standard-Paket 149 Euro. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Gebrauchtwagen
Sellanycar und Co.: Gebrauchtwagenportale auf der Überholspur
Sellanycar.com möchte den Markt für Autos aus zweiter Hand umkrempeln, indem es den gesamten Verkaufsprozess ins Netz verlagert. Damit ist das Start-up nicht alleine.
WiWo Gründer

wallstreet:online
wallstreet:online AG CEO André Kolbinger über Wachstum und Expansion
wallstreet-online.de ist mit 790.000 Unique Usern (AGOF 2015-3) Deutschlands führende Finanz-Community. Kein anderes Börsenportal verfügt über eine vergleichbare Vielzahl von Meinungen, Fakten, und Hintergrundinformationen zu einzelnen Aktien.
Kapitalerhoehungen.de

Launchpad
Amazon bringt Start-up-Programm “Launchpad”
Amazon will Start-ups dabei helfen, ihre Produkte zu vermarkten und an Kunden des Marktplatzes weltweit zu verkaufen. Dazu launcht der Online-Riese “Amazon Launchpad”.
IWB

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Morning Coffee from Shutterstock