braboo ergänzt Enamora Frau von Welt kauft Schlüppis jetzt in der Box

Ein kleines bisschen Mass Customization: Bei braboo, einem Ableger von Enamora, müssen Onlinerinnen ihre BHs und Slips nicht mehr so kaufen, wie es andere vorgeben. Es geht hier um 3er-Packs, die die Kundinnen individuell bestücken können. Eine gute Ergänzung zum Enamora-Konzept.
Frau von Welt kauft Schlüppis jetzt in der Box

Das Berliner Unternehmen 7trends-Enamora ist zwar noch vergleichsweise jung, kann aber schon eine sehr wechselhafte Geschichte vorweisen. Kurz zur Erinnerung: Der Mode-Shop 7Trends und der Unterwäsche-Shop Enamora, beide einst von Rocket Internet finanziert, schlossen sich 2010 zusammen und das Chaos nahm seinen Lauf. Die großen Altgesellschafter stiegen aus, Sanierungen scheiterten, 7trends wurde zum Restposten-Shop und dann zum Cybershop für Taschen und Accessoires. So viel inner aller Kürze.

Der Unterwäsche-Shop Enamora ist inzwischen das Aushängeschild des Unternehmens, welches seit 2013 von Enrico Renz geführt wird. Nun aber genug der Rückschau, schließlich gibt es Neuigkeiten bei 7trends-Enamora. Die erste Neuigkeit: Die Plattform 7trends gibt es nun gar nicht mehr. Dafür aber gibt es nun braboo. Die Berliner nennen ihren neuen Ableger “einen innovativen, intuitiven und individuellen Unterwäsche-Onlineshop mit einem neuen Box-Konzept”, Ziel der Website ist es, “Basic BHs und Slips an die junge und trendbewusste Frau zu bringen”. Und zwar im praktischen 3-er Pack – wie man es aus vielen Läden kennt. Die Plattform versorgt Nutzerinnen quasi mit der Basis-Wäsche für den täglichen Gebrauch.

“Das individuelle Zusammenstellen der Box soll der Kundin Spaß machen. Sie kann selber entscheiden, welche Basics in ihre Box rein sollen. Oft kennt man doch die Situation, in der in einer Basic-Wäschepackung genau ein Teil in der Farbe drin ist, die man oder Frau nicht mag”, sagt 7trends-Enamora-Macher Enrico Renz. Die BH-Box kostet dabei 49,90 Euro und die Slip-Box 24,90 Euro. Klingt nach einer netten Erweiterung des allgemeinen Box-Hyps – wobei es hier wohltuend mal nicht um ein Abomodell geht. Mit eine TV-Kampagne will Renz braboo ab August in den Massenmarkt drücken.

Im Zusammenspiel mit Enamora, das sich als hochwertiger Online-Shop rund um die Themen Unterwäsche, Dessous und Lingerie positioniert, scheint braboo eine nette Ergänzung der eigenen Themenwelt des Unternehmens zu sein. Und Basic-Wäscheteile kann jeder quasi immer gebrauchen.

Foto: panties hanging on the line outside done with a retro vintage instagram filter from Shutterstock