Lesestoff Das Handbuch für Startups – jetzt kostenlos reinlesen!

Das Handbuch für Startups, in den USA quasi ein Standardwerk, verbindet den Lean-Ansatz, Prinzipien des Customer Development sowie Konzepte wie Design Thinking und (Rapid) Prototyping zu einem Vorgehensmodell. Nun gibt es auch eine deutsche Ausgabe. Jetzt kostenlos reinlesen!
Das Handbuch für Startups – jetzt kostenlos reinlesen!

Wer einmal genauer in “Das Handbuch für Startups” reinlesen möchte, dem legen wir diese Präsentation (siehe unten) des O’Reilly Verlag ans Herz. Da muss dann keiner mehr die Katze im Sack kaufen! Aus dem Vorwort: “Wir freuen uns, dass mit der deutschen Ausgabe des ‘Startup Owners Manual’ nun auch das bis dahin noch fehlende Werk auf Deutsch vorliegt. In Deutschland steht gerade die Entrepreneurship Education vor einem Wandel. Die Anzahl der Professuren in diesem Bereich ist von einer Handvoll in einem guten Jahrzehnt auf über 100 angewachsen. Dennoch stagniert die Zahl der Gründungen, und bei den Businessplänen, die im Rahmen einer typischen Veranstaltung an einer Hochschule erstellt werden, gilt allzu oft die Devise ‘Papier ist geduldig’. Dieses Buch liefert nicht nur ein Vorgehensmodell für Gründer, sondern auch eine Blaupause für das Lehren von Entrepreneurship, das unter dem Begriff ‘Action Learning’ subsumiert werden kann.

Das Handbuch für Startups

51hq8SYwxXLDas Handbuch für Startups, in den USA quasi ein Standardwerk, verbindet den Lean-Ansatz, Prinzipien des Customer Development sowie Konzepte wie Design Thinking und (Rapid) Prototyping zu einem Vorgehensmodell. Die deutsche Version wurde dabei erheblich erweitert.
Steve Blank, Bob Dorf, Nils Högsdal, Daniel Bartel: “Das Handbuch für Startups”, O’Reilly Verlag, 368 Seiten.
Jetzt bei amazon.de bestellen (als Buch oder Kindle-Version)

Passend zum Thema: “5 neue Bücher, die Startupper sich mal ansehen sollten” und “7 neue Bücher, die Gründer unbedingt lesen sollten!“.