Lesenswert

Uns stinkt der Mindestlohn schon jetzt (und mehr)

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Uns stinkt der Mindestlohn schon jetzt (und mehr)
Dienstag, 13. Januar 2015Vonds-Team

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Mindestlohn
Uns stinkt der Mindestlohn schon jetzt
Der 1. Januar war für Tom Kirschbaum (39) ein schwarzer Tag. Eigentlich hat der Berliner Unternehmer keinen Grund zu klagen: Seine vor vier Jahren gegründete Firma Allryder entwickelt sich gut, gerade wurde eine Version seiner Navigations-App für Istanbul gestartet. Aber der Mindestlohn bereitet ihm Kopfzerbrechen.
Bild

Anzeige
Mitarbeiter gesucht? Jetzt Stellenanzeige bei ds schalten!
Mit unserer Stellenbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Digitalisierung
Die Digitalisierung macht uns arbeitslos – zum Glück!
Die digitale Revolution wird schon bald erstmals ins bürgerliche Herz der Gesellschaft treffen: Wenn auch geistige Arbeit von Automatisierung betroffen ist. Damit rückt endlich die entscheidende wirtschaftspolitische Frage des 21. Jahrhundert in den Mittelpunkt.
t3n

Innosabi
Frag die Crowd
Welcher Gummibär schmeckt besser? Welcher Nagellack kommt gut an? Auf der Plattform des Unternehmens Innosabi entwickeln Firmen gemeinsam mit ihren Kunden neue Produkte.
Die Zeit

Start-ups, 2015
2015! – 10 Startups die man nicht verpassen sollte…
Die Zukunft vorhersagen? Ziemlich hart und nicht das Ziel dieses Artikels. Trotzdem möchte ich Ihnen 10 Startups vorstellen, die 2015 eine große Rolle in der öffentlichen Wahrnehmung spielen könnten.
thueban.de

Newsletter
10 Newsletter, die wir für 2015 empfehlen
Wir habe hier für euch die unserer Meinung nach 10 wichtigsten Newsletter für 2015 zusammen gestellt. Man sollte nicht alle abonnieren, wenn man nicht den gesamten Tag in der eigenen Mailbox verbringen möchte. Jedoch sind je nach Gusto Newsletter eine gute Möglichkeit, um regelmäßig auf dem laufenden zu bleiben, ohne selbst div. News-Portal durchforsten zu müssen. Viel Spaß:
nuventure.de

Finanzen
Die Dinge der Finanzen
An digitalen Konzepten für den Finanzsektor herrscht kein Mangel. Doch im Tagesgeschäft hat sich bisher wenig durchgesetzt.
Capital

Fuck Up Night
Gier frisst Verstand
Auf der Jagd nach Millionen verlieren Gründer von Internet-Start-Ups gerne den Überblick – oder werden gar betrogen. Bei der zweiten „Fuck Up Night Cologne“ erzählen sie von Träumen und vor allem aber vom großen Scheitern. Von Annika Leister
Kölner Stadt-Anzeiger

Epiclist
1000 Days of Building our first start-up Epiclist.
Writing this story and reflecting everything what had happened in the last 3 years was a strange mixture of sadness, greatness and deep gratitude. Our startup became our life during these years and we have never imagined how intense this life period would become.
Medium

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Morning Coffee from Shutterstock