9 neue Deals Ströer übernimmt Giga (und noch mehr Investitionen)

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Giga, zooplus, bücher.de, Clue, Lock8, brandnew, Codecheck.info, trip.me, ClickBus. Econa etwa verkauft seine Beteiligung Giga an Ströer Media - für mehr als 4 Millionen Euro.
Ströer übernimmt Giga (und noch mehr Investitionen)

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Ströer übernimmt Giga

Zukauf: Ströer Media übernimmt Giga bzw. die Berliner GIGA Digital AG, die zuletzt zu Econa gehörte. Der Preis liegt laut veröffentlichtem Geschäftsbericht bei 4,1 Millionen Euro. Econa hatte Giga 2010 übernommen. Unter dem Dach von Econa sollte Giga damals ausgebaut werden. In letzter Zeit machte Giga aber, wie macnotes.de berichtet, eher mit fragwürdigen SEO-Praktiken von sich reden.

RAG-Stiftung steigt bei zooplus ein

Einstieg: Die RAG-Stiftung investiert über Fonds des Investors Maxburg Capital indirekt in den Online-Shop zooplus. Die aus der ehemaligen Ruhrkohle AG hervorgegangene Stiftung hält nun 10 Prozent der zooplus-Anteile. Großaktionär Burda hält nun noch knapp 49 % am Unternehmen. Das Unternehmen wird momentan mit rund 325 Millionen Euro bewertet.

Springer steigt bei bücher.de aus

Exit: Das Medienhaus Springer verkauft seine Beteiligung (33,3 %) an bücher.de an den langjährigen Partner Weltbild. Damit wird das Unternehmen nun alleiniger Inhaber des Online-Buchhändlers. “Die Übernahme trägt der zunehmenden Verlagerung des Buchhandels in Richtung Internet Rechnung”, teilt Weltbild-Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz mit. Axel Springer war 1999 gemeinsam mit der Weltbild-Gruppe, T-Online und Holtzbrinck NetworXs einer der Gründungsgesellschafter von bücher.de (damals booxtra.de). Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Clue sammelt erneut Kapital ein

Monetenrunde: Björn Jeffery, Andreas Ehn und Sriram Krishnan sowie die Altinvestoren Christophe Maire, Joanne Wilson und Thomas Madsen-Mygda investieren in die Fruchtbarkeits-App Clueberichtet Gründerszene. 500.000 Euro fließen dabei erneut in das Start-up. Clue wurde von Ida Tin, Hans Raffauf, Moritz von Buttlar und Mike LaVigne im Sommer des vergangenen Jahres an den Start gebracht. Mit der App können Frauen ihre fruchtbaren Tage berechnen.

Lock8 sammelt Kapital ein

Kapitalzufluss: Pascal Cagni, ehemaliger General-Manager und Vice President von Apple, investiert gemeinsam mit Horizon Ventures, Otto Capital und Christophe Maire in Lock8. “Mit dem zusätzlichen Kapital wollen wir unser Entwicklerteam unter der Leitung der früheren Nokia Manager Gil Teissier und Ciprian Cudalbu verstärken. Wir konzentrieren uns darauf, ein innovatives Hardware Unternehmen mit modernster Software Technologie und einem exzellenten Team aufzubauen”, sagt Lock8-Macher Zajarias-Fainsod. Lock8 ist ein smartes Fahrradschloss, mit dem man zusätzlich auch noch sein Fahrrad vermieten kann.

brandnew sammelt 1,9 Millionen ein

Fördergeld: Das Berliner Start-up brandnew erhält im Rahmen des Programms zur Förderung von Forschung, Innovation und Technik (ProFIT) der Investitionsbank Berlin (IBB) eine Kapitalspritze in Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar. Zusätzlich investieren PubliGroupe, Berlin Ventures und Lukas Kircher 845.000 Dollar in das junge Unternehmen. Das Start-ups ist ein sogeanntes “Influencer Netzwerk”. Mit diesem können und sollen “Marken mit neuen Konsumenten in Foto Sharing Communities wie Instagram oder Pinterest in Interaktion treten”. brandnew wurde Anfang 2013 von Francis Trapp und Malte Münchert gegründet.

b-to-v und Co. investieren in Codecheck.info

Geldsegen: Die Doodle-Gründer Myke Näf und Paul E. Sevinç sowie die Beteiligungsgesellschaft b-to-v, die Innovationsstiftung der Schwyzer Kantonalbank, Holidaycheck-Mitgründer Jens Freiter, die Steinbeck Holding und Patrick Lütjens investieren 1,1 Millionen Franken in Codecheck.info, einen Online-Produktcheck. “Das Codecheck-Team freut sich auf die Partnerschaft mit den Investoren und die damit verbundene Beschleunigung des Wachstumspfades”, sagt Gründer Roman Bleichenbacher. “Durch die Finanzierung können wir in die Entwicklung weiterer innovativer Funktionalitäten sowie in die internationale Vermarktung investieren. Zukünftig wird Codecheck.info bei Kaufentscheidungen das unersetzliche Werkzeug sein.”

trip.me gewinnt Investor aus Japan

Finanzspritze: Der RGIP Fund der Recruit Holdings aus Japan investiert in das Berliner Reise-Start-up trip.me. Das frische Kapital soll unter anderem in die weitere Expansion fließen. “Wir wollten uns schon seit einiger Zeit in der Berliner Start-up Szene engagieren”, sagt Kazumasa Watanabe von RGIP. “Wir suchten für unser Beteiligungsportfolio nach einem hoch innovativen Reiseanbieter, der die Fähigkeit hat, den Reisemarkt neu zu gestalten: trip.me passt perfekt auf diese Beschreibung. trip.me bietet Kunden ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und die Kontrolle über die Gestaltung ihrer eigenen Reiseerlebnisse. Wir sind sehr zuversichtlich, dass darin die Zukunft des individuellen Reisens liegt.“

ClickBus sammelt 10 Millionen Dollar ein

Frisches Kapital: Die Latin America Internet Group, Tengelmann Ventures, Holtzbrinck Ventures und Rocket Internet investieren weitere 10 Millionen US-Dollar in ClickBus, eine Buchungsplattform für Busreisen. In Deutschland ist das Start-ups als Klickbus unterwegs. Ansonsten ist das junge Unternehmen in Brasilien, Mexiko, Thailand, Polen, der Türkei und Pakistan unterwegs.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Money from Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle