Videointerview Wie man mit dem German Accelerator in die USA kommt

"Wir helfen und unterstützen, deutsche Start-ups dabei, den Markteintritt in die USA erfolgreich zu schaffen", sagt Oliver Hanisch, Initiator des German Accelerator. Im Videointerview erläutert er zudem wer hinter dem Accelarator steckt und welchen Gründern er die Teilnahme empfiehlt.
Wie man mit dem German Accelerator in die USA kommt

Der German Silicon Valley Accelerator, der Start-ups beim Eintritt in den US-Markt unterstützt, schickt deutsche Startups seit kurzem nicht mehr nur ins Silicon Valley, sondern auch nach New York – weswegen der German Silicon Valley Accelerator nun auch nur noch German Accelerator heißt. Zum Start der neuen, verbesserten Ausrichtung des Transatlantikprogramms schickt der German Accelerator 16 Start-ups in die USA – zwölf ins Silicon Valley und vier nach New York – siehe “16 Start-ups hoffen auf gute Geschäfte in den USA“.

Wer mit seinem Start-up in den USA durchstarten möchte, sollte sich den German Accelerator somit einmal genauer ansehen. Im Videointerview mit VentureTV (gedreht in San Francisco) erläutert Initiator Oliver Hanisch, wer hinter dem German Accelarator steckt, wie man sich bewerben kann, was das Programm kostet und welchen Gründern er die Teilnahme am Programm empfiehlt. Viel Spaß beim Ansehen!