5 neue Start-ups Imaari, Eskiis, Instacase, Van-Magazin, Locatrix

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Imaari, Eskiis, Instacase, Van-Magazin und Locatrix vor. Das Tablet-Magazin Van will ab sofort quartalsweise über alles rund um das Thema Musik berichten.
Imaari, Eskiis, Instacase, Van-Magazin, Locatrix

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Richtig besohlt mit Imaari

Zehentreter: Zu jedem Outfit den richtigen Schuh finden, ist nicht immer ganz einfach. Denn irgendwas ist immer mit dem Schuhwerk. Hier will das neue Start-up Imaari aus Hamburg helfen. Mit wenigen Klicks können Kunden ihren eigenen Schuh designen und von Hand anfertigen lassen. Hinter dem Unternehmen stehen die beiden Gründerinnen Lydia Lehmann und Andrea Scheer. „Weil unsere Schuhe von den Trägerinnen selbst designt werden, sind es echte Einzelstücke”, versprechen die beiden.

Eskiis verschickt visuelle Botschaften

Zeichnungen: Die Zürcher Softwareschmiede Achtgrad AG aus Zürich hat als Spin-off eskiis.com als eine neue Art der visuellen Kommunikation (in den sozialen Netzwerken) gelauncht. Eskiis ist eine App, über welche selbsterstellte visuelle Botschaften verschickt werden können. „Nicht alles lässt sich über ein gesprochenes Wort, über 144 geschriebene Zeichen oder ein Foto sagen – mit der Mobile-App Eskiis aber schon. Eskiis ist die neue, einfache Art visuelle Nachrichten zu erstellen und mit seinen Freunden, auf den sozialen Netzwerken, zu teilen“, lautet die Selbstbeschreibung aus dem Unternehmen. Gründer des Start-ups ist Andreas Lorenz.

Mit Instacases Smartphonecases erstellen

Eigenentwurf: Die Fiverock UG von Gründerin Nadine Brenner ist ein junges Start-up Unternehmen aus Aalen, das sich auf den Bereich Social Media Printing spezialisiert hat. In dem zugehörigen Onlineshop, der auf den Namen Instacase hört, können sich die Kunden mit ihren Social Media Bildern Smartphonecases erstellen.

Alles über Musik auf Tablet-Magazin Van

Soundcheck: Hartmut Welscher und Ingmar Bornholz gründeten in Berlin den VAN-Verlag und entwickelten und publizieren ein reines Tablet-Magazin, das sich thematisch rund um klassische Musik drehen soll. Das Magazin will multimedial Texte, Bilder, Musik und O-Töne miteinander verbinden. Für das Van-Magazin schreiben eigenen Angaben nach prominente Komponisten und Musikerinnen, Buchautoren und profilierte Journalistinnen sowie Menschen, deren Leidenschaft die Musik ist. Das Tablet-Magzin soll künftig quartalsweise erscheinen.

Locatrix hilft bei Mietfragen

Mietfragen: Aus dem rheinischen Bad Honnef bietet auf Locatrix sofort Hilfe in mietrechtlichen Angelegenheiten an und leistet Mietern Hilfe zur Selbsthilfe. Gegründet wurde Locatrix von Johannes Dickmann, Matthias von Rymon Lipinski und David Westphal. Das Team setzt sich aus Juristen, Architekten und Wirtschaftswissenschaftlern zusammen. Das Dienstleistungsangebot umfasst derzeit die Begutachtung von Mietverträgen, die Überprüfung von Nebenkostenabrechnungen und Mieterhöhungsforderungen sowie der Berechnung der tatsächlich anrechenbaren Wohnfläche. Locatrix bietet seinen Service in verschiedenen Fremdsprachen an. Zum Start sind Gutachten auch auf englisch, polnisch und russisch bestellbar. An weiteren Sprachen wird eigenen Angaben nach derzeit gearbeitet.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.