Hausbesuch bei 1stMOVER Wo kleine Vögel auf bunte Teppiche treffen

Und wieder einmal stöbern wir durch ein schickes Start-up-Büro. Diesmal im Grunde sogar durch mehrere, denn wir durften uns beim Inkubator 1stMOVER im schönen Düsseldorf umsehen. Zu entdecken gibt es dabei merkwürdige Vögel, bunte Teppiche und reichlich Gründer, die sich in Pose setzen.
Wo kleine Vögel auf bunte Teppiche treffen

Und wieder einmal sind wir in Düssseldorf unterwegs. Heute machen wir Station beim Inkubator 1stMOVER. Der kleine Brutkasten am Rhein kümmerte sich zuletzt unter anderem um Start-ups wie ciosk, tellbird und readfy. Vor einigen Monaten positionierte sich 1stMover als “Brutkasten für Start-ups, die innovative Produkte & Dienstleistungen für die digitale Medien- & Kreativwirtschaft entwickeln”, so Klemens Gaida, der den Inkubator führt.

ds-fistmover-hb

Bei allen 1stMover-Projekten steht der strategische Partner Appsrise, ein Mobile-Full-Service-Provider, mit Ideen, Know-how, Ressourcen und wichtigen Kontakten zur Seite. Ziel ist es, dass so alle 1stMOVER-Start-ups sowohl vom 1stMover-Inkubator-Team als auch vom Appsrise-Mobile-Solutions-Team profitieren, die die Start-up-Projekte bei strategischen Entscheidungen unterstützen. ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich beim Unternehmen und seinen Start-ups kürzlich einmal ganz genau umsehen. Einige Eindrücke dieser Bürowelt gibt es in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie. Viel Vergnügen beim Durchklicken.

Passend zum Thema: “1stMOVER startet Ciosk, TellBiRD, Readfy und XiVero