Start-up-Radar Mit roomister Coworking Spaces suchen und buchen

Schon vor dem offiziellen Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch roomister, eine Plattform rund um Coworking Spaces.
Mit roomister Coworking Spaces suchen und buchen

ds-banner-msa

In Köln entsteht derzeit roomister. Auf der Website des jungen Unternehmen erfährt man noch noch nicht viel über das Start-up. Dafür liefert der Startplatz Infos über das Projekt – immerhin ist roomister Startplatz-Stipendiat. Die Kölner wollen demnach eine Plattform “zum Suchen und Buchen von Coworking Spaces und vergleichbaren Räumlichkeiten” entwickeln. Ein Grundkonzept, dass schon einige andere umsetzen.

“Den bisherigen Anbietern fehlt nach unserer Einschätzung der richtige Ansatz, um ein solches Portal attraktiv für beide Seiten und zugleich profitabel für den Portalbetreiber zu machen. Daran arbeiten wir gerade”, teilt das roomister-Team mit. Zunächst wollen die Rheinländer den Kölner Raum bearbeiten: “Der Fokus liegt zunächst im deutschsprachigen Raum, die Plattform wird aber für einen internationalen Auftritt entwickelt und so schnell wie möglich in anderen Länder gestartet”.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die deutsche Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen und Monaten das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. Wir berichten gerne über Euch!

Anzeige
Null Anteile, alle Technologien, der Accelerator für dein Startup!
Der Microsoft Ventures Accelerator in Berlin sucht noch bis zum 22. Juni 2014 nach ambitionierten Startups mit fantastischen Teams und großen Ideen, die ab August für vier Monate in das neue Microsoft-Büro Unter den Linden einziehen sollen. Dort warten intensives Coaching, Zugang zu einem ausgewählten Mentoren- und Expertennetzwerk und kostenloses Cloud-Hosting im Wert von 60.000 US-Dollar auf die handverlesenen Teilnehmer. Der Microsoft Ventures Accelerator ist ein internationales Programm mit Ablegern in 6 Ländern, dabei vollständig Technologie-agnostisch (d.h. jede Technologie ist willkommen) und nimmt absolut keine Anteile. Jetzt online bewerben!

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar