7 neue Deals Geldwerte News zu Gründerszene, wikifolio und Co.

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Gründerszene, wikifolio, Synchronite, Pflegebox, 9Cookies, Taptalk und Nezasa. Gründerszene beispielsweise wandert unter das große Dach des Medienhauses Springer.
Geldwerte News zu Gründerszene, wikifolio und Co.

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Springer übernimmt Gründerszene

Einkauf: Gründerszene wandert unter das Dach von Axel Springer. Das Medienhaus übernimmt 90 % am Betreiberunternehmen Vertical Media. Die restlichen Anteile hält weiter Mark Hoffmann, der als Geschäftsführer weiterhin an Bord bleibt. Startinvestor Team Europe, die Mediengruppe Pressedruck, Klaus Hommels, einige weitere Business Angel und auch der ehemalige Chefredakteur Joel Kaczmarek versilbern ihre Anteile somit. Ende 2012 pumpten die genannten Investoren 600.000 Euro in das Start-up-Magazin. An den Start ging Gründerszene 2005 als persönliches Blog vom Lukasz Gadowski. Im Jahr 2008 wurde dann die Vertical Media GmbH gegründet. “Mit Vertical Media beteiligen wir uns an einem jungen Medienunternehmen, das auf die Digitalwirtschaft und dazugehörige Gründerthemen spezialisiert ist”, sagt Stephanie Caspar, Verlagsgeschäftsführerin Welt-Gruppe. Der Verkaufspreis soll ein niedriger einstelliger Millionenbetrag sein – wie Meedia berichtet.

wikifolio sammelt 6 Millionen ein

Millionenrausch: SpeedInvest, VHB Ventures, Lang & Schwarz, Michael Grabner Media, Michael Altrichter und eine Gruppe von privaten Investoren – darunter Jörg Flöck, vormals im Executive Committee von Thomson Reuters Markets (NY) – investiert 6 Millionen Euro in die Anleger-Plattform wikifolio. “Mit wikifolio haben wir es geschafft, eine echte Alternative für Kapitalmarktinvestitionen zu etablieren. Das Team leistet hervorragende Arbeit und bedient eine signifikante Nachfrage bei Privatanlegern”, sagt Fabian von Trotha, Geschäftsführer von VHB Ventures. Das 2012 gestartete Unternehmen schreibt nach Unternehmensangaben bereits schwarze Zahlen.

LivePerson übernimmt Synchronite

Übernahme: LivePerson, eine Cloud-basierte Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, in Echtzeit mit ihren Kunden über Chat, Voice oder Content aktiv in Kontakt zu treten, schluckt das Start-up Synchronite. “Unsere Mission war es immer, großen Unternehmen die Nutzung des Co-Browsings zu ermöglichen, ihre höchsten Anforderungen zu erfüllen und ihnen dabei zu helfen, wirksam Kundeninteraktionen in Echtzeit zu gestalten. Jetzt ein Teil der LivePerson-Familie zu sein ermöglicht es, dies global für Unternehmen aller Größen zu realisieren”, sagt Stefan Seedorf, Mitgründer von Synchronite. Mit synchronite surfen Kunden und Supporter parallel – und auch das gemeinsame Ausfüllen von Formularen ist möglich.

Pflegebox sammelt Kapital ein

Frisches Kapital: Susanne Porsche und einige nicht genannte, weitere Neuinvestoren sowie die IBB Beteiligungsgesellschaft und die Klingel Gruppe investieren in die Pflegebox, einen Abodienst rund um das Thema Pflegehilfsmittel. “Viele Leistungsempfänger der Pflegeversicherung finden sich im Dschungel der Gesetze und Vorschriften nicht zurecht und werden damit allein gelassen, die für die häusliche Pflege benötigten Hilfsmittel selbst zu organisieren. Die PflegeBox bietet hier einen echten Mehrwert, weil sie den Betroffenen sämtliche Formalitäten abnimmt”, sagt Porsche. Hinter der Dienstleistung, die von der gesetzlichen Pflegeversicherung erstattet wird, steckt das Unternehmen CommitMed bzw. Hans Nolte und Jörg Zimmermann, die Gründer des Unternehmen.

Delivery Hero übernimmt 9Cookies

Zukauf: Der Lieferdienstvermittler Delivery Hero schluckt 9Cookies, ein Kassensystem für Restaurants und Lieferdienste. 9Cookies wiederum hatte erst Ende des vergangenen Jahres das Treueprogramm Codiga übernommen. Angeschoben wurde 9Cookies wie Delivery Hero von der Berliner Firmenschmiede Team Europe, die ihr sein Portfolio derzeit scheibchenweise verkauft. “9Cookies steht für innovative, benutzerfreundliche Technologie. Damit bieten wir Restaurants die beste verfügbare Gastronomie-Technik, von der am Ende auch die Kunden profitieren”, sagt Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero. Somit wächst hier zusammen, was im Grunde vorher schon zusammengehörte.

SV Angel investiert in Taptalk

Finanzspritze: SV Angel investiert einen ungenannten Betrag in Taptalk, dem Nachfolger der “Hier bin ich”-App Ding Dong – berichtet pandodaily. Dem Bericht zufolge entdeckte SV Angel Taptalk über die US-Plattform Product Hunt, eine Seite für coole Tools. Taptalk brinfgt sich derzeit als persönlicher Video und Foto-Messaging-Dienst in Stellung.

Nezasa sammelt Kapital ein

Geldsegen: Paul Sevinç, Myke Näf (beide Doodle) und Gregory Gerhardt (Amazee Labs) investieren in das Reise-Start-up Nezasa. Das junge Unternehmen bietet personalisierbare Reisen an und ermöglichen es seinen Kunden dabei, “alles – inklusive Aktivitäten, Hotels und Aktivitäten – einfach und an einer Stelle zu planen und zu buchen”. Insgesamt fließen 580.000 Euro in das Schweizer Start-up.”Einzelne Urlaubs-Komponenten möglichst billig im Netz anbieten – das war in den letzten Jahren der klare Trend in der Reisebranche. Eine Folge davon ist, dass der Kunde selbst immer mehr zu organisieren hat. Alternativ dazu gibt es natürlich die Offline-Reisebüros, die Service und Beratung anbieten, aber eben nur zu bestimmten Zeiten. Genau diese Lücke füllen wir nun mit Nezasa und bringen den Komfort eines Reisebüros ins Web”, erklärt Nezasa-Gründer Manuel Hilty das Konzept.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: close up of some 100 and 50 euro bills from Shutterstock