Germany’s Next Top Start-up TV-Newcomer: my-Spexx Brillen nicht nur für Nerds

Die Kommunikations- und Mediaagentur D.C. Media Networks und deutsche-startups.de haben einen Preis für Start-ups ausgeschrieben, die mit ihrem Produkt erfolgreich am Markt sind, aber noch keine TV-Werbung geschaltet haben. Nach der ersten Auswahlrunde sind 10 Start-ups im Finale.
TV-Newcomer: my-Spexx Brillen nicht nur für Nerds

Die Kommunikations- und Mediaagentur D.C. Media Networks und deutsche-startups.de haben einen Preis für Digital Commerce Start-ups ausgeschrieben. 10 Start-ups sind im Finale. Wir stellen alle Finalisten vor, heute my-Spexx. Über den Gewinner des Contests „TV-Newcomer des Jahres 2014“ können auch die Fans mitentscheiden, bis zum 4. März kann auf Facebook abgestimmt werden. Das Publikumsvotum zählt zu einem Drittel, mit je einem weiteren Drittel wird das Votum von deutsche-startups.de und DCMN gewichtet.

Für den Gewinner des Contest realisiert D.C. Media Networks eine TV-Kampagne. Der Preis „TV-Newcomer des Jahres 2014“ beinhaltet die Kreationsentwicklung, die Produktion eines TV-Spots, TV-Medialeistungen, eine performanceorientierte Mediaplanung und das Mediacontrolling inkl. Kampagnen-Tracking. Auf der Echtzeit Berlin, einem Event von deutsche-startups.de, wird das Gewinner-Start-up Anfang März bekannt gegeben.

Bis Ende Februar portraitieren wir ausführlich alle Finalisten. Täglich wird einer der möglichen „TV-Newcomer des Jahres 2014“ vorgestellt. Nominiert sind diese 10 Start-ups: getvamos.com, sommelier-prive.de, urlaubsguru.de, barzahlen.de, bloomydays.com, kindsstoff.de, modomoto.de, shpock.de, mycleaner.com und my-Spexx.de, das Unternehmen, das wir heute vorstellen.

my-Spexx - Produktfotos (1)

my-Spexx Brillen nicht nur für Nerds

Brillenträger kennen das: Für eine wirklich gute Brille kann man leicht ein paar Hundert Euro hinblättern. Der Online Brillenshop my-Spexx hingegen bietet gute Qualität zu sehr günstigen Preisen, bis zu 70 % lassen sich im Vergleich mit dem stationären Handel einsparen.

Seitenansicht

Die Brillenauswahl funktioniert wie bei allen guten Online-Brillenshops: Nach der Anmeldung mit seinen Daten im Shop stellt man sich ein Set an Favoriten zusammen. Die Auswahl ist groß, über 700 Modelle führt my-Spexx. In der virtuellen Anprobe kann der Kunde durchtesten, welche Brille ihm steht und gefällt. Beim Hochladen der eigenen Fotos ist sowohl die Frontalansicht als auch die Seitenansicht mit verschiedenen Winkeleinstellungen möglich – ein großer Vorteil.

Crashkurs in Brillenkunde

Hat man sein Lieblingsstück gefunden, gibt man in die vorgegebenen Rubriken die Werte aus seinem Rezept vom Augenarzt ein oder aus dem Brillenpass. Begriffe wie Sphäre-, Zylinder- und Achsenwert werden dabei verständlich erklärt. Auch Kunden, die bislang keine Brillenträger waren, bekommen einen guten Überblick über die Fachbegriffe und einen kleinen Crashkurs in Sachen Brillenkunde. In der Augenoptikerwerkstatt von my-Spexx werden nach den Vorgaben des Kunden die Brillengläser gefertigt und mit der gewünschten Fassung versehen. Die bestellte Brille wird innerhalb von 10 Tagen mit Brillenetui und -putztuch ausgeliefert.

Mitarbeiter dringend gesucht

Der von Servicepartner Peragon eBusiness in Zusammenarbeit mit der my-Spexx Limited gegründete Online-Shop startete 2009 in kompletter Eigenfinanzierung. Mit über 20.000 positiven Bewertungen und 200.000 registrierten Kunden hat das Startup zwar schon viel alleine erreicht, befindet sich derzeit aber auf Investorensuche und führt bereits die ersten Gespräche. In der Zentrale des Servicepartners in Köln arbeiten derzeit 10 Mitarbeiter. my-Spexx ist auf Wachstumskurs: Händeringend werden zusätzliche Kräfte gesucht, für die Technik, für die Grafik sowie für den Bereich Online-Marketing.

„TV-Newcomer 2014“ ist eine Kooperation zwischen deutsche-startups.de und der Kommunikations- und Mediaagentur D.C. Media Networks. Weitere Informationen dazu auf www.dcmn.com