Lesenswert

Was macht Start-ups aus Hamburg aus? (und noch mehr)

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Was macht Start-ups aus Hamburg aus? (und noch mehr)
Montag, 24. Februar 2014Vonds-Team

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen einen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Hamburg, Start-ups
Diskussion über Startups in Hamburg
Was macht Startups aus Hamburg aus und wie steht es um das Gründertum in der Hansestadt? Diese Fragen diskutierten die Netzpiloten mit Gästen auf der Social Media Week Hamburg.
Netzpiloten

Project A
Wiederholungstäter
Firmen wie Project A bauen ein Start-up nach dem anderen auf. Gründer profitieren von ihrer Erfahrung.
Tagesspiegel

Gesundheit
Smartphone-App soll die Zeit im Wartezimmer verkürzen
Die Umsätze mit Gesundheits-Apps werden sich in den nächsten Jahren mehr als verdreifachen. Das ist eine Perspektive für Start-ups im digitalen Gesundheitswesen, deren Zahl rapide steigt.
Berliner Morgenpost

Protonet
Protonet: Die private Cloud auf Knopfdruck
NSA und Co sollen sich an dieser kleinen Box die Zähne ausbeißen: Ein Hamburger Start-up stellt einen Tisch-Server für die private Cloud her. Fernziel der Hamburger bleibt aber die Weltevolution.
WSJ

Big Data
Ibrahim Evsan und Jörg Blumtritt starten Big-Data-Portal
Nach der Vorstellung von Social Trademarks als Online-Plattform für Reputation Management geht Social-Media-Unternehmer Ibrahim Evsan den nächsten Schritt: Im März will er sein neues Themenportal Big Data Blog an den Start bringen.
W&V

Buzzfeed
Buzzfeed will in Deutschland mit drei bis vier Mitarbeitern starten
Buzzfeed gehört zu den heißesten US-Medien-Start-ups. Die Website hat sich als Meister der viralen Nachrichten etabliert. Im November 2013 hatte Buzzfeed weltweit 130 Millionen Besucher – eine Verdoppelung der Nutzerzahlen binnen eines Jahres.
WSJ

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Portrait of a businessman using a tablet pc from Shutterstock