6 neue Deals Jesta, The European, MEIH, Rebate Networks, IndiaProperty

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Jesta Digital, The European, MEIH, Rebate Networks und IndiaProperty.com. Jesta Digital und damit die Marke Jamba beispielsweise wandert unter das Dach von freenet.
Jesta, The European, MEIH, Rebate Networks, IndiaProperty

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Heute geht es um Jesta Digital, The European, MEIH, Rebate Networks und IndiaProperty.com.

freenet übernimmt Jesta Digital

Zukauf: Der Mobilfunkanbieter freenet übernimmt über seine Tochter freenet Cityline das Berliner Unternehmen Jesta Digital Group. Das Unternehmen nutzt unter anderem die Markenrechte von Jamba, einer Gründung der Samwer-Brüder. Zum Portfolio der Firma gehören Klingel- und Freizeichentönen aber auch Logos, Musik und Handy-Spiele. “Die kontinuierliche Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs sowie datenfreundlicher Mobilfunktarife führen zu einer dynamisch steigenden Nachfrage nach mobilen Digital-Lifestyle-Applikationen“, sagt Christoph Vilanek, Vorstandsvorsitzender von freenet. “Mit Jesta Digital verbinden uns inzwischen über zehn Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit. Durch die Übernahme setzen wir nun konsequent unseren Wachstumskurs in diesem Bereich fort.” 2004 wurde Jamba an VeriSign verkauft. Seit 2011 gehört Jamba zu Jesta.

Team Europe gibt The European-Anteile ab

Rückzug: Team Europe zieht sich auch beim Berliner Debatten-Magazin The European zurück. “Alexander Görlach übernimmt laut Handelsregister rund 20 % der Anteile am Debattenmagazin vom Gründungsinkubator Team Europe”, berichtet Gründerszene. „The European ist online und Print auf einer guten Straße. Wir schließen das Jahr break even ab. Im kommenden Jahr werden wir daran konsequent weiterarbeiten. Es ist immer gut, wenn der Gründer die Mehrheit an seinem Unternehmen hält”, sagt der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur gegenüber den Kollegen. Team Europe zog sich zuletzt bei iPotentials, MyMuesli und Projecter zurück.

MTN pumpt 300 Millionen Euro in MEIH und AIH

Geldregen: Die Telekomgesellschaft MTN finanziert nun auch die Rocket Internet-Aktivitäten im nahen Osten. Dafür beteiligt sich MTN mit 50 % an der Middle East Internet Holding (MEIH). Mit Easytaxi, Lamudi, Namshi und Hellofood ist Rocket Internet in der Region bereits sehr aktiv. Zuvor war die Telekomgesellschaft bereits bei der Africa Internet Holding (AIH) eingestiegen. Üppige 300 Millionen Euro will MTN in den kommenden Jahren in die Rocket-Ableger in den beiden Regionen pumpen. “I am very confident that the strategic partnership between MTN and Rocket Internet is going to accelerate the online shift in the Middle East. With joint forces, Middle East Internet Holding will develop its already existing ventures even better and will launch new companies even faster and more successfully”, sagt Rocket Internet-Macher Oliver Samwer.

Fusion und Börsengang bei Rebate Networks

Zusammenschluss: Die von Rebate Networks aufgebaute Daily-Deal-Plattform Nhom Mua fusioniert mit der lokalen Plattform Cung Mua. Die beiden Unternehmen wollen so zum “führenden und größten E-Commerce-Unternehmens im Daily-Deal-Segment in Vietnam” aufsteigen. Ho Quang Khanh, CEO von Cung Mua, wird das Gemeinschaftsunternehmen nach der Fusion führen. “Der Zusammenschluss ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des vietnamesischen E-Commerce-Markts, der weiterhin über immenses Wachstumspotenzial verfügt. Nicht nur aufgrund der Marktdynamik bin ich von den Erfolgsaussichten für das neue Gemeinschaftsunternehmen überzeugt”, sagt Michael Brehm von Rebate Networks. Zudem führt Rebate Networks sein Start-up Dealguru mit den asiatischen E-Commerce-Firmen Dealmates sowie Beecrazy zusammen und bringt diese als iBuy an doe Börse. “Es ist für uns das größte Weihnachtsgeschenk, dass ein von uns aus Deutschland mit entwickeltes und finanziertes Unternehmen den Sprung an die Börse in Australien schafft. Die langfristig ausgerichteten Investitionen von Rebate in den E-Commerce-Markt der Emerging Markets hat sich ausgezahlt“, sagte Brehm.

Bertelsmann investiert in IndiaProperty.com

Frisches Kapital: Bertelsmann investiert über seinen Ableger Bertelsmann India Investments (BII) gemeinsam mit den bestehenden Kapitalgebern Canaan Partners und Mayfield Fund in IndiaProperty.com. Das Unternehmen bietet Bauunternehmen, Immobilienmaklern und Hauseigentümern Komplettlösungen für den Verkauf oder die Vermietung ihrer Objekte. “IndiaProperty hat sich dank operativer Exzellenz und eines vielfältigen Angebots eine attraktive Position im indischen Immobilienmarkt gesichert, vor allem im Neubau-Immobilien-Bereich. Das Unternehmen verfügt über die richtigen Attribute, um zum führenden Player im Markt aufzusteigen”, sagt Pankaj Makkar, Managing Director von Bertelsmann India Investments. IndiaProperty.com ist das zweite Direktinvestment von Bertelsmann India Investements – nach der Beteiligung an Authorgen Technologies und dessen Online-Bildungsplattform Wiziq.com zu Jahresbeginn.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Jeans rear pocket with $100 bills from Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle