Start-up-Radar MyLane beliefert Berliner innerhalb von 90 Minuten

Schon vor dem offiziellem Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese verheißungsvollen Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch MyLane, ein Online-Marktplatz mit Same-Day-Delivery.
MyLane beliefert Berliner innerhalb von 90 Minuten

Im kommenden Jahr startet MyLane – nach eigenen Angaben ein “Instant-Delivery-Service” oder auch ein “lokaler Online-Marktplatz mit Same-Day-Delivery”. Das junge Start-up wird unter anderem von Cedric May geführt. Zum 13-köpfigen Team gehören außerdem Jens Ravens (nerdgeschoss), Lukas Schmerbacher, Steffen Persiel, Tobias Hieb (sevensnap) und Andreas Baum. Wie die Berliner Mannschaft mitteilt, tritt man an, um “das gesamte Warensortiment einer Stadt im Internet verfügbar zu machen”. Zunächst bearbeitet das junge Start-up den Berliner Markt.

Interessant ist dabei der Anspruch, alle Bestellungen “innerhalb des Stadtgebiets binnen 90 Minuten” auszuliefern. Eigene und fremde Kuriere sollen die Waren, in der Regel “lokal verfügbare und sofort lieferbare Produkte” in Windeseile an die Kunden zustellen. Im gesamten Konzept will MyLande viele Aufgaben automatisiert übernehmen – darunter Bestell- und Zahlungsabwicklung sowie Logistik und dem Retourenmanagement. “Händlern werden eingehende Onlinebestellungen per Smartphone- oder iPad-App signalisiert, auf Wunsch synchronisiert die MyLane-Kassensoftware sogar die Produktverfügbarkeiten mit dem Online-Marktplatz”, teilt das noch nicht gestartete Unternehmen mit.

Das MyLane-Team tritt damit beim Namen und der Domain die Nachfolge von einem 2008 gestarteten Projekt an, welches damals von Johannes Treitz, Christian Weyer, Martin Braun, Joachim Garth und Matthias Prinz vorangetrieben wurde. MyLane war früher eine “E-Commerce-Plattform für Klein- und Kleinsthändler”. Die Macher wollten mit ihrer Plattform die “Fußgängerzone ins Internet bugsieren”. Das neue MyLane versucht nun den Markt als “Die schnellste Einkaufsmeile in deiner Stadt” zu erobern. Bis zum Start im Sommer 2014 ist es aber leider noch eine Weile hin.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar