Hausbesuch bei Shave-Lab Rasierklingen mit Stil

Wir stöbern mal wieder durch ein schickes Start-up-Büro. Diesmal durften wir uns beim jungen Unternehmen Shave-Lab, einem nützlichen Design-Nassrasierer mit Abo-Service, umsehen und zahlreiche schöne Fotos knipsen. Alle Eindrücke gibt es in unserer, kleinen, aber sehr feinen Fotogalerie.
Rasierklingen mit Stil

Rasierklingen sind teuer, das weiß jeder Mann, der über den üblichen Haarwuchs im Gesicht klagt. Über die Plattform Shave-Lab vertreibt Gründer Christopher von Hallwyl Design-Nassrasierer mit Abo-Service. Kunden können zwischen verschiedenen Rasiergriffen in puristischem Design und jeweils drei Klingenvariationen für Mann und Frau wählen.

Unlängst ist das Start-up vom Wohnhaus des Gründers in die Münchener Innenstadt gezogen, das Lager befindet sich hinter dem Flughafen der bayrischen Hauptstadt. deutsche-startups.de war mit der Kamera zu Gast. Einige Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie.

Artikel zum Thema
* Kurzmitteilungen: Shave-Lab, Digitale Seiten, Carmudi, Jobnet, Venture Across
* 15 Fragen an Christopher von Hallwyl von ShaveLab
* 5 neue Start-ups: Picturidoo, Die Jeans, pinkmilk, Everbasics, Shave-Lab

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.