Start-up-Radar: virunner

Im Oktober geht virunner (www.virunner.com) an den Start. Zum Konzept heißt es auf der Website: “Mittels virunner kannst du Videos einfach und unkompliziert auf deine Webseite einbinden. Zusätzlich bieten wir Dir die Möglichkeit […]
Start-up-Radar: virunner

Im Oktober geht virunner (www.virunner.com) an den Start. Zum Konzept heißt es auf der Website: “Mittels virunner kannst du Videos einfach und unkompliziert auf deine Webseite einbinden. Zusätzlich bieten wir Dir die Möglichkeit auch deine Videos sofort auf deiner Webseite zu vermarkten”. virunner-Macher René Winkelmann ergänzt: “Wir machen somit Videos webtauglich”.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar



  1. martin

    youtube? myvideo? und viele andere dienste – spart euch die verschwendung an lebenszeit und macht was anderes – ist nur ein guter tip

  2. Hallo Martin, wir sehen unsere Arbeit nicht als “Verschwendung von Lebenszeit”, ganz anders, wir freuen uns richtig es zu machen. Du hast selbstverständlich Recht, es gibt schon die großen Player wie YouTube und MyVideo, doch unser Konzept basiert auch nicht auf ein 2. YouTube, wir wollen mehr sein! In dieser kurzen Vorstellung hat natürlich nicht unser gesamtes Konzept Platz. Soviel kann ich aber sagen: wir werden kein zweites Youtube oder MyVideo :)

  3. Ich würde das auch nicht so eng sehen; habe selbst einige Zeit bei einem mittlerweile international sehr erfolgreichen Startup mitgearbeitet und dabei gelernt dass es sehr oft Geschäftsideen gibt, die auf den ersten Blick genauso aussehen wie bereits am Markt existierende, es sind dann halt die Kleinigkeiten die den Unterschied ausmachen. Ich kann mir also gut vorstellen, dass es neben Youtube und Co. noch genügend weitere Möglichkeiten für Videoportale gibt die auch funktionieren.



  4. martin

    @René

    ” In dieser kurzen Vorstellung hat natürlich nicht unser gesamtes Konzept Platz.”

    – Warum wird dann nicht die kurze Vorstellung dazu benutzt gerade die Unterscheidungspunkte zu Youtube und Co zu zeigen? Oder was euch besonders macht? (bisher hat man ja nur in dem Video auf euer Homepage gesehen, dass wohl zukünftig ein Upload von Videos bei euch Geld kosten wird – Gutschein für Anmeldung etc.) Was eure USP sind – man weiss es nicht. Stellt diese doch mal raus, so dass Neugier geweckt wird!

    ps: Unter ” Zusätzlich bieten wir Dir die Möglichkeit auch deine Videos sofort auf deiner Webseite zu vermarkten” verstehe ich, dass man etwas mit seinen Videos verdienen kann und nicht etwas für das Hochladen zahlen muss.

Aktuelle Meldungen

Alle