Start-up-Radar: Tutao

Alle von der NSA müssen jetzt in Deckung gehen! Tutao (www.tutao.de) will die Privatsphäre wieder herstellen. Zum Konzept heißt es: “Die ausgeklügelte Applikation Tutanota Starter verschlüsselt alle Daten automatisch und ermöglicht somit den […]
Start-up-Radar: Tutao

Alle von der NSA müssen jetzt in Deckung gehen! Tutao (www.tutao.de) will die Privatsphäre wieder herstellen. Zum Konzept heißt es: “Die ausgeklügelte Applikation Tutanota Starter verschlüsselt alle Daten automatisch und ermöglicht somit den sicheren, digitalen Austausch von Daten mit Personen auf der ganzen Welt”. Für Geschäftskunden ist das Produkt ab Ende Oktober 2013 erhältlich.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

  1. Die Story leuchtet mir nicht ein, auf der Website steht:

    “Wir leben in Zeiten allgemeiner Verunsicherung aufgrund berechtigter Vorbehalte gegenüber dem Cloud Computing.”

    Wir reden hier, von einem Produkt für Mailing. Das mit Cloud Computing zu vermischen ist irreführend. Cloud Computing umfasst wesentlich komplexere Szenarien. Bitte mal richtig stellen.

    Auf der Website wird ein Anwalt erwähnt. Erfüllt Tutao die Anforderungen an §203 (Berufsgeheimnisträger, streng vertrauliche Dokumente)?

    Das Gründungsteam beeindruckt mich nicht. Sehe keine explizite Security Expertise und nehme an man hat diese von L3S Research Center (bzw. kommen selbst daher…)

    Ihr solltet übrigens dringend Euren FTP Server mal abschalten, das ist ein wenig peinlich:

    vens-MacBook-Pro:~ sven$ ftp root@www.tutao.de
    Connected to http://www.tutao.de.
    220———- Welcome to Pure-FTPd [privsep] [TLS] ———-
    220-You are user number 1 of 50 allowed.
    220-Local time is now 17:23. Server port: 21.
    220-IPv6 connections are also welcome on this server.
    220 You will be disconnected after 10 minutes of inactivity.
    331 User root OK. Password required
    Password:

    p.s. Anmeldung an der Beta über ein SSL/TLS geschütztes Formular wäre konsequenter, als über nativen email client…

    Schöne Grüße,
    Sven Weizenegger

  2. Hallo Herr Weizenegger,

    gern bringen wir etwas mehr Licht ins Dunkel:
    1. Tutanota ist ein Webservice, ein sogen. Software-as-a-Service (SaaS) und ist daher im Bereich Cloud Computing anzusiedeln. Details zu unserem Backend und den technischen Hintergründen veröffentlichen wir rechtzeitig zum Marktstart (November 2013) auf unserer Webseite. Darüber hinaus senden wir gern unser Product Whitepaper zu und stehen für Rückfragen persönlich zur Verfügung.
    2. Aufgrund der vollständigen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erfüllt Tutanota selbstverständlich die Anforderungen nach §203 StGB. Um hier Missverständnisses vorzubeugen: unsere Software ver- und entschlüsselt im Client, nicht auf dem Server. Somit haben wir als Betreiber zu keiner Zeit lesenden Zugriff auf die Daten unserer Nutzer.
    3. Dass wir Sie persönlich beeindrucken ist nicht unser Ziel. Gern würden wir Sie aber davon überzeugen, dass Tutanota eine echte Alternative für diejenigen ist, die einfach und sicher vertrauliche Daten per E-Mail an jeden E-Mail-Empfänger weltweit versenden möchten. Und was das mit dem Gründungsteam zu tun hat, das müssen Sie schon selbst herausbekommen. ;-)
    4. Wir würden uns freuen, wenn Sie vermeintliche Sicherheitsprobleme zunächst direkt an uns richten. Sicher haben Sie festgestellt, dass wir den Webserver nicht selbst betreiben. Zurzeit haben wir für die Webseite tutao.de Webspace bei domainfactory angemietet. Selbstverständlich nutzen wir ausschließlich den Zugriff per sftp. Anders sieht das natürlich bei den Servern für Tutanota aus. Diese werden von uns selbst betrieben und abgesichert.
    5. Danke für Ihren Vorschlag für ein geschütztes Formular. Dieser Punkt steht seit längerem auf unserer Liste, ist jedoch – startup-typisch – aufgrund von höher priorisierten Aufgaben (Produktentwicklung, Kundenansprache etc.) noch nicht umgesetzt. Wir nehmen Sie aber gern direkt in die Liste auf.

    Für weitere Anregungen und Fragen bitte einfach direkt melden.
    Viele Grüße aus Hannover



  3. Petra Panther

    tutanota? tutao? ?



  4. Petra Panther

    aber ich bin beeindruckt, wie schnell von tutaonotatu geantwortet wurde

Aktuelle Meldungen

Alle