Kurzmitteilungen: Seven Ventures Pitch Day, IKT Innovativ, InnoRampUp, Hardware Berlin, Startup Safary

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten ein. Leider können wir nicht alle Neuigkeiten in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In den “Kurzmitteilungen” gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Neuigkeiten in Kurzform. Weniger […]
Kurzmitteilungen: Seven Ventures Pitch Day, IKT Innovativ, InnoRampUp, Hardware Berlin, Startup Safary

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten ein. Leider können wir nicht alle Neuigkeiten in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In den “Kurzmitteilungen” gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Neuigkeiten in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Neuigkeiten deswegen aber nicht. Heute geht es um SevenVentures Pitch Day, IKT Innovativ, InnoRampUp, Hardware Berlin, Startup Safary.

Im November: SevenVentures Pitch Day

Jetzt bewerben: In diesem Jahr gibt es zum zweiten Mal den SevenVentures Pitch Day. Der Wettbewerb richtet sich auch in diesem Jahr wieder speziell an Gründer und Start-up, die ihre Geschäftsidee im größten europäischen Markt bekannt machen möchten. Den Gewinnern winken 7 Millionen Euro TV-Mediavolumen. Austragungsort des SevenVentures Pitch Day ist erneut die NOAH Conference in London, die vom 13. bis 14. November stattfindet. Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 29.September.

Hamburger starten InnoRampUp

Förderung: Die Hamburger wollen etwas für ihre Start-up tun und somit hat die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation mit InnoRampUp ein neues Förderprogramm aufgelegt, dass Existenzgründer mit bis zu 150.000 Euro unterstützt. Gefördert werden innovative Existenzgründer sowie innovative Unternehmen in Hamburg, die jünger als zwei Jahre sind. Voraussetzung ist, dass die Antragsteller ein innovatives Projekt durchführen möchten, dass maßgeblich zum Erfolg der Firma beiträgt. Bis zu 100 % der Projektkosten können durch Zuschüsse übernommen werden. Wichtig ist eine realistische Chance auf einen wirtschaftlichen Erfolg. Eine Beschränkung auf spezielle Branchen besteht nicht. InnoRampUp hat die früheren Unternehmensphasen im Fokus und kann Existenzgründer bereits unterstützen, bevor diese Ihr Unternehmen gegründet haben.

Gründerwettbewerb geht in die zweite Runde

Startschuss: Die zweite Runde 2013 des “Gründerwettbewerb – IKT Innovativ” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ist angelaufen. Empolis Information Management und T-Systems vergeben zusätzlich einen Sonderpreis zum Thema “Big Data – Smart Data“”. Es werden bis zu sechs Hauptpreise in Höhe von 30.000 Euro vergeben sowie bis zu 15 weitere Preise in Höhe von 6.000 Euro. Bewerben kann man sich mit einer nachvollziehbaren Darstellung der eigenen Gründungsidee, ein ausgearbeiteter Geschäftsplan ist nicht erforderlich. Kriterien bei der Auswahl der Preisträger sind die Kompetenz des Gründungsteams, Innovationsstärke, Umsetzbarkeit und Marktaussichten der Geschäftsidee. Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury mit Gründungsexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft gekürt.

Start-ups pitchen um Teilnahme an Disrupt

Siegerplatz: Hardware Berlin (www.hardwareberlin.com), Europas größtes Hardware-Event für Start-ups, geht am Donnerstag, den 5. September, in die zweite Runde. Die fünf ausgewählten Start-ups Tado, CarZapp, Ubitricity, Mutewatch und Lock8 treten gegeneinander an. Gepitcht wird um die Teilnahme an der ersten TechCrunch Disrupt in Berlin Ende Oktober 2013. Zudem stellt sich erstmals der Berlin Hardware Accelerator vor. Jedes der fünf Start-ups hat sieben Minuten Zeit zu pitchen und sich danach den Fragen des Publikums sowie der Jury zu stellen. Microsoft BizSpark und der Microsoft Ventures Accelerator verleihen zudem einen Sonderpreis für den Bereich Cloud.

Im September: Startup Safary Berlin

Jetzt anmelden: Am 6. September findet die Startup Safary Berlin statt. Zum Konzept: “Als erster Tag der offenen Tür der Startup-Szene ermöglicht das Event den Teilnehmern, einen Tag lang hinter die Kulissen von Startups, Inkubatoren und bereits etablierten Unternehmen zu schauen. Jedes Unternehmen organisiert dabei selbst ein Office-Event, zum Beispiel in Form eines Workshops, Meetups oder einer Office Tour”. Über 100 Events versprechen die Safary-Macher.