“Kundennähe erzeugt glückliche Kunden” – Christopher Rudolf von zeitfest

Um Terminbuchung und -übersichten geht es bei zeitfest (www.zeitfest.de). Mit zeitfest können kleine Dienstleister und Filialisten aus dem Sektor Beauty, Wellness und Sport online Dienstpläne erstellen, ihre Kunden verwalten und haben alle Termine […]
“Kundennähe erzeugt glückliche Kunden” – Christopher Rudolf von zeitfest

Um Terminbuchung und -übersichten geht es bei zeitfest (www.zeitfest.de). Mit zeitfest können kleine Dienstleister und Filialisten aus dem Sektor Beauty, Wellness und Sport online Dienstpläne erstellen, ihre Kunden verwalten und haben alle Termine im Griff. Mit der kostenlosen Smartphone-App können die Nutzer ihre Kunden aber auch selbstständig Termine buchen lassen. Im Gründer-Kurzinterview mit deutsche-startups.de sprach der Gründer über die Entscheidung gegen Tele-Sales und für Messeauftritte.

Welche Idee steckt hinter Ihrem Start-up?
Nerven schonen, Zeit sparen, Kunden gewinnen für lokale Gewerbetreibende der Branchen Beauty, Wellness und Sport mittels: Digitaler, branchenspezifischer Kalenderlösung und erschwinglichem Onlinebuchungswerkzeug.

Wie sehr bzw. in welchen Punkten hat sich ihr Konzept von der ersten Idee bis zur Gründung verändert?
Verschiebung des Fokus war ein großes Thema. Ursprünglich wollten wir den Punkt der Neukundengewinnung viel stärker fokussieren. Wir haben im Laufe der Zeit festgestellt, dass viel mehr Interesse an einer digitialen Ganzheits-Lösung existiert. Dies bedeutet Kundenkartei, Dienst- und Urlaubsplanung, sowie Mitarbeiter- und Resourcenverwaltung.

Wer sind Ihre Mitbewerber und wie grenzen Sie sich von ihnen ab?
instyler, Termine buchen, Terminland, termine24, giniPOS, timeacle, um nur Einige zu nennen. Im letzten Jahr sind eine Reihe von Werkzeugen rund um das Thema Zeitmanagement für lokale Dienstleister entstanden. Wir haben auch den Vorteil, dass wir seit über 2 Jahren existieren – und somit die erste Plattform in dieser Branche waren. Dies drückt sich dadurch aus, dass wir unseren Wettbewerbern im Buchungssegment an Erfahrung voraus sind. Wir grenzen uns weiterhin von unseren Mitbewerbern dadurch ab, dass wir einen sehr hohen Produktfokus sowohl auf IT- als auch auf Designseite haben. Da ich selbst Hauptentwickler bin und durch meine IT Erfahrung schnell reagieren kann, können wir neu entdeckte Anforderungen innerhalb von Tagen umsetzen. Gleichzeitig haben wir durch unsere Kundennähe und immer erreichbaren Support ein Produkt erschaffen, welches unseren Mitbewerbern im Detail voraus ist: Die Konfiguration von komplexen Dienstleistungen, bei denen zum Beispiel Einwirkzeiten und Aufteilung auf mehrere Mitarbeiter vorgesehen sind, sind mit zeitfest möglich und zeichnen uns aus. Man kann sich kaum vorstellen, wie komplex die Zeitplanung von Friseuren und Spas sein kann! Durch unsere Kundennähe erzeugen wir glückliche Kunden mit hoher Weiterempfehlungsquote. Wir glauben an die Wirkung von Kundenzufriedenheit.

Was ist der entscheidendste Faktor, damit Ihr Start-up den Durchbruch schafft?
Wir müssen weiterhin Top-Support liefern und unsere Feature-Anfragen schnell beantworten. zeitfest ist in der Beauty-Wellness-Sport Ecke bereits bekannt. Insbesondere durch unsere 5 Messe-Auftritte in den letzten 9 Monaten haben wir einen Bekanntheitsgrad erreicht, den wir nun nur noch befriedigen müssen. Wir glauben nicht an Tele-Sales und Kaltaquise für unser Produkt. Durch zufriedene Kunden, Fachzeitschriftsartikel und Messen können wir mittelfristig schneller wachsen.

Wie wollen Sie Geld verdienen und wann schreiben sie schwarze Zahlen?
Monatliche Festbeiträge der Dienstleister, abhängig von deren Größe. Hier verfolgen wir ein sehr transparentes und faires Preismodell: Ein Geschäft zahlt genau 5 Euro pro angestelltem Mitarbeiter pro Monat. Zusätzlich kann jedes Geschäft eine eigene native iPhone- und iPad-App von uns erhalten, welche eine einmalige Gebühr erzeugt.

Welche Märkte wollen Sie mittel- und langfristig erobern?
Unsere Software ist neben Deutschland bereits in Österreich und Estland in Betrieb. Internationalisierungsarbeiten sind zum großen Teil abgeschlossen. Ein Partner-Startup ist bereits in der Schweiz aktiv. Wir suchen derzeitig weitere Partner in anderen Ländern.

Welche Meilensteine wollen Sie in den kommenden zwölf Monaten auf jeden Fall erreichen?
Erreichung der 500 Kundenmarke, Integration der Onlinebuchung in mindestens 5 Beauty-Verzeichnisse, mindestens 20 Geschäfte im Ausland.

Im Fokus: Weitere Interviews mit jungen Gründern gibt es im Special Gründerinterviews

Zur Person:
Christopher Rudolf interessierte sich schon früh für den Computer und erreichte daher bereits 2002 die Endrunde des Bundeswettbewerbs für Informatik, Qualifikation für die Informatik Olympiade in Lettland und absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Softwareentwickler FIZ Chemie, ehe er sein Studium der Informatik an der Humboldt-Universität, Berlin, aufnahm. Im Anschluss arbeitet er zunächst als Software Engineer bei der adesso AG und der Bergfürst AG, eher 2011 zeitfest gründete, womit er Mitte letzten Jahres online ging.

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle