6 neue Deals: 50Hours, Flixbus, L’ArcoBaleno, crossvertise, moebel.de, Deutschland Digital

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser […]
6 neue Deals: 50Hours, Flixbus, L’ArcoBaleno, crossvertise, moebel.de, Deutschland Digital

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Heute geht es um 50Hours, Flixbus, L’ArcoBaleno, crossvertise, moebel.de und Deutschland Digital.

GMPVC investiert in 50Hours

EXKLUSIV: 50Hours (www.50hours.com), der Last-Minute-Ticketing-Dienst aus dem Hause tab ticketbroker, bekommt nach Informationen von deutsche-startups.de werbliche Unterstützung vom Media-for-Equity-Dienst GMPVC German Media Pool. Von einem siebenstelligen Media-For-Equity-Deal ist dabei die Rede. “Mit einer so guten Grundlage in den Markt zu starten, ist ein Traum und eröffnet uns enorme Möglichkeiten. GMPVC ist ein ausgewiesener Experte und versierter Partner, der uns mit seinem umfangreichen Media-Know-how kompetent unterstützen wird und genauso von unserem Potenzial überzeugt ist, wie wir selber”, sagt Florian Kosak, Geschäftsführer und Gründer von 50Hours. Über die kostenlose App können Nutzer Last-Minute-Tickets kaufen. tab ticketbroker wird unter anderem von WestTech Ventures finanziell unterstützt.

Holtzbrinck und Co. investieren in Flixbus

EXKLUSIV: Holtzbrinck Ventures (auch an ds beteiligt) investiert nach Informationen von deutsche-startups.de gemeinsam mit UnternehmerTUM in den Fernbusanbieter Flixbus (www.flixbus.de). FlixBus, ehemals GoBus, positioniert sich als Anbieter von bundesweiten Fernbuslinien. Seit Februar dieses Jahres bietet FlixBus in Kooperation mit mehreren mittelständischen Partnerunternehmen mehrere Verbindungen per Fernbus in deutsche Metropolen und ins angrenzende Ausland. Das Unternehmen wird von André Schwämmlein, Daniel Krauss und Jochen Engert geführt. Das Start-up wird unter anderem bereits von Heinz Raufer, Reinhard Wick und einigen anderen Business Angeln und Busanbietern finanziell unterstützt.

L’ArcoBaleno sammelt Millionensumme ein

Millionensumme: Holtzbrinck Ventures (auch an ds beteiligt) DN Capital, Otto Capital, Novel TMT Ventures, Carmen Busquets, Frederic Court und Christophe Maire investieren einen siebenstelligen Betrag in L’ArcoBaleno (www.larcobaleno.com), einen noch jungen Marktplatz für erlesenes Design – siehe auch “Design zu Höchstpreisen: L’ArcoBaleno verkauft Klassiker und Sammlerstücke“. Das Start-up wurde von Oliver Weyergraf, zuletzt unter anderem erento, panelbiz und eBay, gemeinsam mit der bekannten Design-Expertin Ambra Medda, die einst die Messe Design Miami gründete, aus der Taufe gehoben.

Maschmeyer investiert in crossvertise

Einstieg: AWD-Gründer Carsten Maschmeyer investiert über seine Beteiligungsfirma Alternative Strategic Investments (Alstin) laut Presseaussendung “Millionen” in crossvertise (www.crossvertise.de), eine medienübergreifende Buchungsplattform für Werbeträger. “Die Idee der crossmedialen Werbeplattform über das Internet trifft den Zeitgeist und leitet den Zukunftstrend der Marketingbranche ein. Ich bin vom Geschäftsmodell begeistert, genauso vom Spirit der Gründer und ihrer operativen Umsetzung. Mit der finanziellen Unterstützung helfe ich gerne, das Wachstum von crossvertise weiter voranzutreiben und das Geschäftsmodell in andere Länder zu expandieren”, sagt Maschmeyer. crossvertise wurde bisher unter anderem vom High-Tech Gründerfonds unterstützt.

SevenVentures plant Einstieg bei moebel.de

Frisches Kapital: SevenVentures, der Venture-Arm der ProSiebenSat.1 Group, plant eine Minderheitsbeteiligung an moebel.de (www.moebel.de). Das entsprechende Vorhaben, über welches auch Exciting Commerce berichtet, wurde bereits beim Kartellamt angemeldet. Damit ist die Senderkette, die derzeit massiv in die Online-Welt drängt, künftig auch im Segment Home& Living unterwegs.

Ashampoo schluckt Deutschland Digital

Übernahme: Die Unternehmensgruppe Ashampoo übernimmt Deutschland Digital (www.deutschland-digital.de). Das Unternehmen betreibt Plattformen wie Mollipartner, Oldiepartner und Hallotiere. “Das ist eine richtungsweisende Investition in die Zukunft. Die medialen Veränderungen in der nahen Vergangenheit zeigen, dass auf Dauer nur das digitale Mediengeschäft eine lukrative Zukunft haben wird”, sagt Ashampoo-Gründer Rolf Hilchner. Der neue Besitzer will In Zukunft “die bestehenden reichweitenstarken Portale weiter ausbauen. Eventuell werde auch die Ashampoo-Tochterfirma CleverReach unter das Dach von Deutschland Digital umgesiedelt.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Aktuelle Meldungen

Alle