Und wieder wandert die Kasse ins Netz: Inventorum zielt auf stationäre Einzelhändler

Inventorum (www.inventorum.com) will als “Kasse und Warenwirtschaftssystem für iPhone, iPod touch und iPad” den Markt aufrollen. Ein Segment, in dem auch 9Cookies (www.9cookies.com) oder Quandoo (www.quandoo.de) unterwegs sind. Während 9Cookies sich als Kassensystem […]
Und wieder wandert die Kasse ins Netz: Inventorum zielt auf stationäre Einzelhändler

Inventorum (www.inventorum.com) will als “Kasse und Warenwirtschaftssystem für iPhone, iPod touch und iPad” den Markt aufrollen. Ein Segment, in dem auch 9Cookies (www.9cookies.com) oder Quandoo (www.quandoo.de) unterwegs sind. Während 9Cookies sich als Kassensystem für Restaurants und Lieferdienste positioniert, ist Quandoo als “modulares Betriebssystem für lokale Gewerbetreibende” unterwegs.

Das junge Berliner Start-up Inventorum, das maßgeblich von Michael Brehm und Clemens Riedl unterstützt wird, wurde von Christoph Brem, dessen Mutter jahrelang eine Modeboutique betrieben hat, ins Leben gerufen. Das Unternehmen bringt sich als Lösung für Einzelhändler in Stellung, die “die täglichen Prozesse wie Kassenabwicklung und Warenmanagement” unterstützt. “Die erweiterten Funktion erlauben dann aus dem gleichen System, Waren auf eBay oder der eigenen Webseite anzubieten, sowie detaillierte Analysen der Geschäftsentwicklung darzustellen”, teilt die Jungfirma mit. Die Bandbreite von Inventorum reicht dabei von der Lagerverwaltung über das Scannen von Produkten bis zum Drucken und versenden von Rechnungen. Wichtig ist dabei sicherlich der Ansatz, Einzelhändler onlinefähig zu machen.

Eine ähnliche Bandbreite an Funktionen bietet auch Orderbird (www.orderbird.de). Das Start-up zielt aber nicht wie Inventorum auf lokale Einzelhändler aller Art, sondern auf die Gastronomie. Orderbird ist ein Bestell-, Kassen- und Abrechnungssystem für Restaurants. Gäste in einem Restraurant, dass Orderbird einsetzt, können direkt mit ihrem Smartphone Speisen und Getränke bestellen und auch bezahlen. Gastronomen wiederum können mit Orderbird ihren Betrieb organisieren, Rechnungen schreiben und Bons auszudrucken. Da ist Quandoo, früher als eCabo bekannt, näher an Inventorum dran. Über Quandoo sollen lokale Unternehmen künftig ihre “Neukunden akquirieren, Kundenbeziehungen pflegen und Geschäftsprozesse effizienter gestalten” können. Zielgruppe sind unter anderem Gastronomen, Frisöre und Bowlingcenter. Atlantic Capital Partners, Familie Sixt und Holtzbrinck Ventures, auch an ds beteiligt, investierten gerade einen “hohen siebenstelligen” Betrag in Quandoo. Ganz schön viel Bewegung im Kassensegment.