Termine24 vermittelt freie Termine – Sechsstellige Summe fließt in das Start-up

Immer mehr Dienstleister bieten eine Möglichkeit zur Onlinebuchung an. Termine24 (www.termine24.de) geht einen Schritt weiter und animiert Partnerfirmen, besonders ihre freien Termine auf der Plattform anzubieten, so dass gerade kurzfristig freigeworden Termine ersichtlich […]
Termine24 vermittelt freie Termine – Sechsstellige Summe fließt in das Start-up

Immer mehr Dienstleister bieten eine Möglichkeit zur Onlinebuchung an. Termine24 (www.termine24.de) geht einen Schritt weiter und animiert Partnerfirmen, besonders ihre freien Termine auf der Plattform anzubieten, so dass gerade kurzfristig freigeworden Termine ersichtlich werden. Nach Xantera investieren nun auch Daniel Wild, Martin Sinner und Alexander Fugger in das Start-up. Eine sechsstellige Summe fließt in das Unternehmen.

Termine24 positioniert sich als Marktplatz für freie Termine von Dienstleistern aller Art. Im Juni 2012 von Gründer und Geschäftsführer Alexander Henn in München ins Leben gerufen, ist die neue Plattform zurzeit in München, Frankfurt und Berlin aktiv, allein in der Bayerischen Landeshauptstadt bieten etwa 250 Dienstleister ihre verfügbaren Termine in verschiedenen Kategorien an: Beauty, Gesundheit und KFZ sowie Sport und Freizeit als auch Gastronomie sind vertreten.

Die Plattform will sowohl Nutzern als auch Partnerfirmen Vorteile bieten – Nutzer finden im Idealfall kurzfristige, freie Termine beim Arzt, der KFZ-Werkstatt oder der Massage-Oase, ohne vorher telefonisch oder persönlich anfragen zu müssen. Durch die Online-Abwicklung gibt es darüber hinaus keine Warteschlangen in Praxen oder Filialen mehr. Partnerfirmen profitieren von einer optimierten Auslastung, wenn abgesagte Termine sofort online sichtbar und buchbar sind; das Ausfallrisiko soll vermindert werden, die eigene Firma wird mit ihrer Dienstleistung gleichwohl Stamm- als auch Neukunden präsentiert, Termine24 dient also auch der Neukundenakquise. Neben der Suche über den Browser gibt es eine iPhone-App, an einer Android-Version wird gerade gearbeitet.

Termine24 will bestehende lokale Probleme online lösen

Henn resümiert zur Findung der Gründungsidee, “dass Start-ups häufig mit konstruierten Ideen starten, ohne dass ein realer Bedarf existiert. Deswegen haben wir uns überlegt, was an bestehenden lokalen Problemen online gelöst werden kann. So sind wir auf das Thema Terminbuchungen gekommen, da jeder in seinem alltäglichen Leben Termine vereinbaren muss. Demnach sprechen wir mit unserem Produkt die breite Masse an.”

Der Münchener Inkubator Xantera gründete die Termine24 GmbH im Juni 2012 mit Henn als Geschäftsführer aus, seit Februar 2013 ist Philip Magoulas als Co-Founder mit an Bord. Die Firma wurde zunächst per Bootstrapping zum Laufen gebracht – nun folgt eine sechsstellige Finanzspritze. “Mit der Kapitalerhöhung von der Xantera AG und den neuen Investoren Daniel Wild, Martin Sinner und Alexander Fugger haben wir ausgewiesene Experten und Internetvisionäre an unserer Seite, die uns dabei helfen, die erfreuliche Entwicklung weiter voranzutreiben. Das bietet uns neue spannende Möglichkeiten und bereits jetzt sehen wir die positiven Effekte der Zusammenarbeit“, so Henn.

Das Geschäftsmodell  des Dienstes basiert auf der Vermittlung freier Termine an Stamm- und Neukunden von Partnern. Diese beteiligen Termine24 mit einer 15-prozentigen Provision pro Transaktion.

Screenshot der Termine24-Website - freie Termine Massage in Berlin

Die Idee zur Onlinebuchung ist bereits bekannt

Neben Termine24 bieten beispielsweise auch Quandoo (www.quandoo.de) – das ehemalige eCABO –, Terminland (www.terminland.de) und Terminbuchen.com (www.terminbuchen.com) eine Online-Terminvergabe an, die verschiedene Branchen abdeckt. Bei Terminland werden freie Termine angezeigt, bei Terminbuchen.com schlägt der Kunde in Textform Termine vor, könnte also eine Absage des Wunschtermins riskieren. Quandoo konzentriert sich hauptsächlich auf den Gastronomiebereich sowie Beauty und Wellness.

Henn erläutert abschließend seine Aussicht in die Zukunft: “Wir sind davon überzeugt, dass in Zukunft Termine aus Zeit- und Kostengründen vermehrt digital gebucht werden. Darum haben wir mit Termine24 eine Plattform ins Leben gerufen, auf der Terminsuchende schon jetzt alle Dienstleister auf einen Blick finden und ihre Termine schnell und einfach buchen können.” Im zweiten Quartal 2013 soll die Anzahl der Städte auf fünf anwachsen.

Kommt beruflich aus den Bereichen der Mediengestaltung und der Betreuung demenziell erkrankter Menschen. Seit Ende 2012 ist er freier Journalist mit dem Schwerpunkt Start-ups, interessiert sich aber auch für E-Reading und Open Source.